Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Schlacht auf dem Amselfeld


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Die Schlacht auf dem Amselfeld (serb. Kosovo Polje kurz Kosovo ) fand am 28. Juni 1389 statt. Diese Schlacht verloren die Serben unter ihrem Zar Lazar gegen die Osmanen unter Murad I. Dieser wurde während der Schlacht von serbischen Soldaten getötet der in das osmanische eingedrungen war. Zar Lazar I. von Serbien gefangen genommen und hingerichtet.

Auf der serbischen Seite kämpften verbündete Albaner Bulgaren Bosnier Makedonier Polen Ungarn und "Mongolen" 1 . In der Schlacht starben 77.000 Menschen. leitete den Untergang des alten Großserbischen Reiches ein und ermöglichte dem Osmanischen Reich die Eroberung der Balkanhalbinsel . Ihre Auswirkungen sind noch in den der Gegenwart zu spüren.

Eine zweite Schlacht am 19. Oktober 1448 bei der Murad II. die Türken befehligte brachte die gänzliche Niederlage der

Die Schlacht auf dem Amselfeld spielt heute eine große Rolle im Selbstverständnis der der Region besonders der Serben und wurde wieder mythologisiert und zur Bekräftigung der eigenen Opferrolle instrumentalisiert. Die Rede Milošević' zur 600-Jahr-Feier der Schlacht wird allgemein Kündbote der Kriege am Balkan 1991-1999 angesehen.

Anmerkung:
1 Mit Mongolen sind hier wohl die der Tataren der goldenen Horde gemeint. Sprachlich und ethnisch dürfte es also um Turkvölker gehandelt haben wie etwa den heutigen Gagausen oder Krim-Tataren




Bücher zum Thema Schlacht auf dem Amselfeld

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schlacht_auf_dem_Amselfeld.html">Schlacht auf dem Amselfeld </a>