Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Schlacht um Stalingrad


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Schlacht um Stalingrad war eine der kriegsentscheidenden Schlachten des 2. Weltkrieges und fand in der Region des Stalingrad (heute Wolgograd ) an der Wolga statt.

Die vom deutschen Generaloberst Paulus (im Verlaufe der Schlacht zum Generalfeldmarschall befördert um ihn von der Kapitulation befehligte 296.000 Mann starke 6. Armee und Teile der 4. Panzerarmee sowie verbündete rumänische italienische kroatische bulgarische Divisionen wurden am 19.November 1942 durch sowjetische Truppen eingekesselt und nach langen für Seiten extrem verlustreichen Kämpfen am 31. Januar 1943 beziehungsweise am 2. Februar 1943 zur Kapitulation gezwungen. Ein Entlastungsangriff der 4. Panzerarmee Generaloberst Hoth zur Befreiung der 6. Armee Wintergewitter) scheiterte 48 km vor Erreichen des wohl auch daran dass von der 6. nur geringe Initiative ausging sich aus dem zu befreien und dementsprechend keine Angriffe "von geführt wurden. Paulus der die sich mehrfach Gelegenheit zum Ausbruch nicht oder nur halbherzig ging mit seinem Stab in Gefangenschaft mit 30 weitere Generale. Von den ca. 91.000 Kriegsgefangenen kehrten nur 6.000 wieder nach Deutschland Die Verluste auf sowjetischer Seite in Stalingrad auf etwa 1 Million Zivilisten und Soldaten geschätzt. Bereits die mit bis dahin Rücksichtslosigkeit gegenüber Nonkombattanten geflogenen Bombenangriffe der deutschen gegen die Stadt im Vorfeld der eigentlichen hatten 40 000 Tote unter der Zivilbevölkerung

Durch die hohen Verluste und die mit der die Kampfhandlungen von beiden Seiten wurden ist Stalingrad zum Sinnbild für die des Krieges geworden. Sowohl von Stalin als von Hitler wurde Stalingrad als Symbol angesehen sich die enorme Erbitterung erklärt mit der Schlacht geführt wurde.

Verluste der deutschen Luftwaffe für die der 6. Armee in Stalingrad vom 24. 1942 bis 31. Januar 1943.
Maschinen Maschinentyp
266 Junkers Ju 52/3m
165 Heinkel He 111
42 Junkers Ju 86
9 Focke-Wulf Fw 200
5 Heinkel He 177
1 Junkers Ju 290

Insgesamt 488 Maschinen = 5 Geschwader = Mehr als 1 Fliegerkorps



Bücher zum Thema Schlacht um Stalingrad

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schlacht_um_Stalingrad.html">Schlacht um Stalingrad </a>