Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 1. November 2014 

Schiffsschleuse


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Eine Schiffsschleuse ist ein technisches Bauwerk in dem Schiffe Höhenunterschiede in Schifffahrtswegen überwinden können.

Schleuse im Trollhättan-Kanal (Schweden)

Eine Schiffsschleuse ist im Prinzip ein Becken das auf beiden Seiten mit Toren werden kann. Durch Füllung bzw. Entleerung des steigt oder sinkt der Wasserspiegel im Becken das Schiff gehoben bzw. abgesenkt wird. Hierzu keine Pumpen nötig sondern das Wasser fließt beim Heben aus dem höher Gewässer in die leere Schleusenkammer und beim aus der Schleusenkammer in das tiefer gelegene sodass dadurch Wasser vom höher gelegenen in tiefer gelegene Gewässer transportiert wird.

Bei Kanälen die keinen oder nur einen geringen haben muss daher entweder das Wasser wieder werden oder man baut anstelle einer Schleuse Schiffshebewerk . Um den Wasserverbrauch zu reduzieren kann eine sog. Sparschleuse gebaut werden. Hierbei wird ein Teil Wassers etwa die Hälfte beim Entleeren in oder mehrere Sparbecken geleitet und dort gespeichert damit später die Schleuse wieder zu füllen.

Schleusen in Kiel-Holtenau (Einmündung des Nord-Ostsee-Kanals in Kieler Förde)

Mit Schleusen sind Hubhöhen bis maximal 30 Metern möglich. Für größere Höhen sind Schiffshebewerke erforderlich. Aus wirtschaftlichen Gründen wird versucht möglichst wenigen Schleusen auszukommen die dafür eine Hubhöhe besitzen.

Schon 1325 wurde in Deutschland die erste Schiffsschleuse Die größte Schleuse in Deutschland ist die Bremerhaven mit einer Länge von 372 Metern einer Breite von 50 Metern.

Das Wort Schleuse leitet sich vom mittellateinischen sclusa ( Wehr ) ab das seinen Ursprung im lateinischen excludere (ausschließen) hat.

Siehe auch: Drempel



Bücher zum Thema Schiffsschleuse

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schleuse.html">Schiffsschleuse </a>