Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Schloss Versailles


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Schloss Versailles ist ein Prachtschloss der französischen Könige liegt in Versailles einem Vorort von Paris . Es ist seit dem 17. Jahrhundert lange Zeit das Vorbild zahlreicher Schlösser Fürsten gewesen. Das Schloss ist seit 1979 Teil des UNESCO Weltkulturerbes .

Schloss Versailles

Inhaltsverzeichnis

Entstehung

Es wurde nachdem schon Ludwig XIII. hier ein Jagdschloss errichtet hatte von Ludwig XIV. dem französischen "Sonnenkönig" nach Louis Le Vau und Jules Hardouin-Mansard Plan als eins der prächtigsten Schlösser Welt geschaffen. Die beiden Architekten gehören zu berühmtesten des 17. Jahrhunderts. Schmuckstück des Schlosses der riesige Spiegelsaal. Ebenso berühmt wie das selbst ist die beeindruckende Gartenanlage in seinem mit Wasserbassins und Fontänen die von André Le Nôtre konzipiert wurde und noch heute als Vorzeigeobjekt für barocke künstlerische Gartengestaltung gilt.

Historische Karte von Schloss Versailles

Architekur

Was das Äußere des aus drei bestehenden Schlosses betrifft so trägt die Frontseite Stadt hin zu sehr die Spuren verschiedener und Pläne an sich um einen bedeutenden zu machen; desto imposanter wirkt trotz der ermüdenden Regelmäßigkeit die Fronte gegen den Park Mit demselben Geist und Geschmack wurde auch innere Einrichtung durchgeführt. Die ganze Gartenfront des Schlossflügels nimmt die große Galerie ( Galerie des Glaces auch Galerie de Louis XIV. genannt) ein welche mit ihren Plafondgemälden Säulen Pilastern etc. einen überwältigenden Eindruck macht. Nächst Galerie verdienen die Galerie des Batailles das Oeil de boeuf die Kapelle das Theater etc. Erwähnung.

Kosten

Alle Rechnungen der gesamten Bauzeit sind geblieben. Zählt man die Ausgaben zusammen so sich 25.725.836 Livres (etwa 100 Millionen Euro). alle Aufträge wurden ausgeschrieben Voranschläge unbedingt eingehalten Armee in Friedenszeiten zu Bauarbeiten herangezogen. Finanzminister Jean-Baptiste Colbert achtete auf äußerste Sparsamkeit. Was den Betrachtern als unglaublicher Luxus erschien war in so kostengünstig wie nur möglich gebaut was Folge hatte dass die Kamine oft nicht die Fenster nicht richtig schlossen und das dort im Winter sehr unkomfortabel war. Die so sie nicht zur königlichen Familie gehörte in engen Dachkammern. Ludwig XIV wollte weitere Aufstände wie die Fronde verhindern indem er den Adel um scharte und streng überwachen liess. Nur bei konnten Posten und Ämter ergattert werden wer von der Sonne entfernte wurde seiner Vorrechte

Versailles Kapelle

Versailles Spiegelsaal

Parkanlagen

Der Park selbst ist terrassenförmig ansteigend auch in dem steifen Stil jener Zeit doch mit seinen Blumenbeeten Rasenteppichen seiner Orangerie Bassins und Springbrunnen sowie den zahlreichen Bildwerken tadelfrei grandios.

Im Park von Versailles liegen die Groß- und Klein-Trianon .

Geschichte

Königsresidenz

Um das Schloss entwickelte sich allmählich Stadt da Ludwig XIV. den Baulustigen allen Vorschub leistete. Auch Ludwig XV. residierte hier ebenso Ludwig XVI. . Während dieser Zeit stieg die Bevölkerung mehr als 100.000 Seelen sank aber als König gezwungenermaßen nach Paris übersiedelte sehr rasch.

Frieden zwischen Frankreich und England

In Versailles wurde am 3. September 1783 der Friede zwischen Frankreich und Nordamerika einerseits und England anderseits geschlossen.

Nach der Revolution

Nach der Revolution 1789 konnte man das Schloss nur notdürftig Seit Ludwig Philipp dagegen wurden die Räume wiederhergestellt sowie Schloss zu einem großartigen historischen Nationalmuseum eingerichtet und mit Büsten Porträten Schlachtenbildern anderen Kunstwerken von vorwiegend historischem Werte ausgeschmückt Meisterwerke von H. Vernet Delacroix A. Scheffer Pradier u.a.).

Deutschland - Frankreich

Das Schloss hatte eine große Bedeutung der deutsch-französischen Geschichte. Vom 5. Oktober 1870 bis 13. März 1871 war Versailles Sitz des großen Hauptquartiers deutschen Armeen. Nach dem deutschen Sieg über Frankreich im Deutsch-Französischen Krieg von 1870/1871 wurde 18. Januar 1871 im Spiegelsaal des Schlosses König Wilhelm I. von Preußen zum deutschen Kaiser Wilhelm I. proklamiert. Der Ort wurde ausgewählt um die Franzosen zu demütigen.

Die Friedenspräliminarien wurden am 26. Februar 1871 in Versailles unterzeichnet. Am 10. März 1871 verlegte die Nationalversammlung den Regierungssitz von Bordeaux nach Versailles; erst 1879 wurde er wieder nach Paris verlegt.

Versailles

Versailler Vertrag

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde der Waffenstillstandsvertrag den das besiegte Kaiserreich unterschreiben musste dort verhandelt ( Versailler Vertrag ). Diesmal wählten die Franzosen den Ort die Deutschen zu demütigen.

Die harten Auflagen des Versailler Vertrages hohe Reparationsverpflichtungen und Anerkennung der alleinigen Kriegsschuld) die junge Weimarer Republik sehr. Daher ist die Ansicht weit dass die Folgen des Versailler Vertrages den für den späteren Aufstieg der Nationalsozialisten in Deutschland bereitete.

Nach dem Zweiten Weltkrieg

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Versailles und sein Schloss eine der deutsch-französischen Aussöhnung. Davon zeugen die Feierlichkeiten der 40. Wiederkehr der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages vom 22. Januar 1963 ( 2003 ).

Personen

Das Schloss Versailles ist der Geburtsort XV. XVI. und XVIII.



Bücher zum Thema Schloss Versailles

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schloss_Versailles.html">Schloss Versailles </a>