Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

Schneverdingen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Schneverdingen ist eine Stadt im Kreis Soltau-Fallingbostel in Niedersachsen . Schneverdingen ist der Ausgangspunkt für den zum Naturpark Lüneburger Heide .

  • Einwohner: 19.000
  • Kfz-Zeichen: SFA

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Politik

Schneverdingen ist gegliedert in den Kernort und zehn Ortschaften. Jede der Ortschaften hat Ortsvorsteher die gleichzeitig einen Sitz im Stadtrat Im Stadtrat sind vier Parteien vertreten wobei CDU die stärkste Fraktion stellt. Hauptamtlicher Bürgermeister seit Juni 2002 Fritz-Ulrich Kasch (CDU).

Neben Schneverdingen selbst gehören folgende Ortschaften Gemeinde: Ehrhorn Großenwede Heber Insel Langeloh Lünzen Schülern Wesseloh Wintermoor und Zahrensen .

Partnerstädte

Barlinek in Polen Zu der polnischen Stadt (ehemals Berlinchen) in der Westpommern Wojewodschaft (ehemals Soldin) pflegt Schneverdingen seit 1993 eine aktive Um die Partnerschaft mit Leben auszufüllen wurde 15. März 1995 die Deutsch-Polnische Gesellschaft Schneverdingen V. gegründet. Auf polnischer Seite fand im die Gründung einer Polnisch-Deutschen Gesellschaft statt. Zahlreiche haben seither stattgefunden. Waren es zunächst gegenseitige der „Offiziellen“ wurde die Partnerschaft zunehmend durch auf der Ebene der Vereine und Schulen Website von Barlink

Eksjö in Schweden Der Rat der Stadt hat in seiner Sitzung am 7. Juni die Städtepartnerschaft mit Eksjö in Schweden beschlossen. wird die Dreierbeziehung Schneverdingen-Barlinek-Eksjö komplett.

Die Partnerschaftsurkunde wurde in Eksjö während Veranstaltung "Eksjö-Tattoo" vom 2. bis 5. August und in Schneverdingen während des Stadtjubiläums am Oktober 2001 unterzeichnet.

Schneverdingens neue Partnerstadt liegt im südschwedischen Småland inmitten ausgedehnter Waldflächen. Mit seinen 17.000 hat Eksjö fast genauso viele Einwohner wie (18.000) dehnt sich aber auf einer weitaus Fläche aus (Eksjö: 879 km² Schneverdingen: 235 Ebenso ist Eksjös Bedeutung im schwedischen Gemeinwesen größer als die von Schneverdingen.

Die heutige Kommune Eksjö hat sechs Ortschaften (Eksjö Hult Bruzaholm Hjältevad Ingatorp und Eksjö selbst erhielt bereits im Jahr 1403 Stadtrechte und feiert 2003 das 600-jährige Jubiläum.

Bekannt ist Eksjö für seine einzigartige Die Altstadt entspricht noch dem mittelalterlichen Stadtplan steht mit den historischen Holzhäusern fast komplett Denkmalschutz. 1997 wurde Eksjö für die Erhaltung Altstadt das Europa-Nostra-Diplom verliehen.

Eksjö blickt auf eine bis ins Jahrhundert reichende militärische Tradition zurück. Heute ist Garnison mit 600 Beschäftigten drittgrößter öffentlicher Arbeitgeber dem Krankenhaus mit 1.700 und der Stadtverwaltung 1.200 Beschäftigten.

Seit 1996 besteht Eksjös Partnerschaft zu in Polen Schneverdingen ist bereits seit 1993 von Barlinek.

Website von Eksjö


Geografie

Schneverdingen liegt mitten in der Lüneburger Heide zwischen Soltau und Buchholz in der Nordheide . Östlich von Schneverdingen beginnt der Naturpark Lüneburger Heide .

Persönlichkeiten

Sehenswürdigkeiten

Lüneburger Heide

Eine-Welt-Kirche

Wirtschaft

Tourismus siehe Web-Links

Weblinks



Bücher zum Thema Schneverdingen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schneverdingen.html">Schneverdingen </a>