Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

Schrödingers Katze


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bei Schrödingers Katze handelt sich um ein vom österreichischen Physiker Erwin Schrödinger vorgeschlagenes Gedankenexperiment das dazu dienen soll die Unvollständigkeit Quantenmechanik zu demonstrieren wenn man vom Verhalten Systeme auf das makroskopischer Systeme schließen will. reales Experiment das auf dem selben Phänomen ist die quantenhafte Schwebung .

Hintergrund

Die Quantenmechanik beschreibt ein physikalisches System der Wellenfunktion . Diese Wellenfunktion beschreibt den Zustand des Systems. Bei einer Messung nimmt System einen der Eigenzustände des Messoperators an. Allgemeinen kann sich der Zustand bei der also ändern.) Erst im Augenblick der Messung sich welchen der Eigenzustände das System annimmt. Zustand vor der Messung kann man als ( Superposition ) aller Eigenzustände auffassen.

Das Gedankenexperiment

Das Gedankenexperiment wird folgendermaßen aufgebaut: In geschlossenen Raum befinde sich ein instabiler Atomkern. Zerfall des Atomkerns werde von einem Geigerzähler detektiert. Nach der Detektierung werde Giftgas das eine im Raum befindliche Katze töte.

Nach der Quantentheorie befindet sich der zu Beginn des Experiments im Zustand der (noch nicht zerfallen + zerfallen). Demnach sollte die Quantenphysik auch auf makroskopische Systeme anwendbar ist auch die Katze im Zustand der Überlagerung + tot) befinden. Erst beim öffnen des (Messung) entscheidet sich ob man die Katze oder lebendig auffindet.

Diese letzte Schlussfolgerung ist paradox und hat zu einer von Interpretationen der Quantenphysik geführt deren bekannteste so genannte " Kopenhagener Interpretation " ist.

Fußnote

Trotz oder gerade wegen der Tatsache es recht unnötig erscheint eine Katze gedanklich töten um ein Theorem der Physik zu gibt es Menschen die ihre Katzen "Schrödinger" [1]



Bücher zum Thema Schrödingers Katze

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schr%F6dingers_Katze.html">Schrödingers Katze </a>