Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Dezember 2018 

Schuh


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel befasst sich mit dem Schuh Fußkleidung. Weiteres siehe Schuh (Begriffsklärung)
Der Begriff Schuh (v. althochdeutsch scuoh Schutzhülle) bezeichnet eine Fußbekleidung. Ein Schuh in der Regel mit einer robusten Sohle Profil versehen die die Fußsohle vor dem schützt. Meist hat der Schuh einen Absatz. obere Teil besteht meist aus weicherem Material aus Leder oder Stoff. Schuhe von schwerer Machart man als Stiefel .

Inhaltsverzeichnis

Herstellung

In der vorindustriellen Zeit wurden Schuhe vom Schuster hergestellt. Heute erfolgt die Schuhproduktion zum Teil industriell.

Historisches

Die ersten Schuhe bestanden aus einfachen Tierhäuten Fellen oder Holz . In wärmen Regionen waren Schuhe meiste Stücke (wie z.B. Holzsandalen) während in kälteren gefütterte Schuhe bevorzugt wurden. Aufgrund der komplizierten waren Schuhe anfänglich Luxusartikel.

In der Antike wurden dann einfache Allgemeingut so finden sich auf vielen Wand - und Tonmalereien Hinweise auf die mannigfaltige die in den verschieden Regionen getragen wurde sind hier insbesondere die römischen Sandalen .

Im Mittelalter trug das einfache Volk Holzschuhe oder simple Felle die um Füße gewickelt worden. Nach den Kreuzzügen wurde bei der Oberschicht und dem Adel feines Schuhwerk nach orientalischem Vorbild modern welches vorne spitz zulief; Länge der Spitze kennzeichnete dabei den Stand .

Im 17. Jahrhunderts waren die Schuhe in Europa durch Absätze gekennzeichnet sowohl bei den Schuhen für wie bei den für Frauen der Absatz sich aber nur bei den Frauenschuhen bis erhalten.

Mit Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhunderts wurden Schuhe in Fabriken gefertigt so dass gutes Schuhwerk nun alle erschwinglich wurde.

Die im 20. Jahrhundert häufig wechselnde Mode hat dann schließlich zu sehr vielen im Bereich der Schuhe geführt immer wieder alte Schuhmoden von neuen Stilrichtungen aufgegriffen – in der „RetroMode“ einem Modestill der die Schuhmode der 70iger Jahre mit Elementen der vermischte.

In bestimmten Jugendkulturen wurden Schuhe zum Erkennungszeichen ( Punks Skinheads Skater ) wobei hier jedem Details sogar die des Schnürsenkels politische Bedeutung und Aussagekraft zugesprochen wurde.

Beispiele für Schuhtypen

Beispiele für Schuhtypen sind die Sandale der Flip-Flap der Sneaker der Clog der Mokassin und der Pumps .

Anwendung

Siehe auch

Schnürsenkel = Schuhbänder Barfußlaufen Schuhmacher = Schuster Holzschuh Schlosspantoffeln

Weblinks



Bücher zum Thema Schuh

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schuhe.html">Schuh </a>