Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Schwache Wechselwirkung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die schwache Wechselwirkung ist eine der vier Grundkräfte der Physik . Die schwache Wechselwirkung ist unter anderem den Betazerfall verantwortlich bei dem sich ein Neutron in ein Proton ein Elektron und ein Antineutrino umwandelt.

Die schwache Wechselwirkung wirkt zwischen allen Quarks und Leptonen und vermittelt Umwandlungen und Austausch von und Impuls zwischen ihnen.

Wie die elektromagnetische Wechselwirkung und die starke Wechselwirkung wird die schwache Wechselwirkung durch den von Bosonen beschrieben. Die Austauschteilchen der schwachen Wechselwirkung das Z-Boson sowie die beiden (positiv bzw. negativ W-Bosonen .

Die schwache Wechselwirkung ist um einen 10 9 schwächer als die starke Wechselwirkung und ihrer massiven Austauschbosonen nur von geringer Reichweite als ein Atomkernradius).

Eine Quantenfeldtheorie die die schwache Wechselwirkung zusammen mit elektromagnetischen Wechselwirkung beschreibt ist das Glashow-Weinberg-Salam-Modell. Man in dieser Formulierung auch von zwei Aspekten elektroschwachen Wechselwirkung die durch den Higgs-Mechanismus vereinheitlicht werden.



Bücher zum Thema Schwache Wechselwirkung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schwache_Wechselwirkung.html">Schwache Wechselwirkung </a>