Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Schwarzenbachtalsperre


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Schwarzenbachtalsperre im Murgtal ist ein Pumpspeicherkraftwerk was zum Lastenausgleich in der Energieversorgung wird. Bei Energiemangel wird das Wasser aus Stausee zur Stromgewinnung über die Turbinen des Rudolf-Fettweis-Werk in das Ausgleichsbecken in (Schwarzwald) geleitet. Herrscht ein Überschuss an Strom der Nacht) wird das Wasser wieder vom in den Stausee gepumpt.

Die Staumauer war 1926 nach vier Jahren Bauzeit fertiggestellt. Über Druckstollen von 1 7 km Länge wird Wasser von der Staumauer zu einem Wasserschloß Weiter gehts dann ca. 900 oberirdisch in Druckleitung zu den Turbinen des Kraftwerk Forbach.

Betreiber ist die EnBW Kraftwerke AG Forbach.

Die Sperrmauer (670 m) ist 400 lang und 65 Meter hoch. Der See über 2 km lang.



Bücher zum Thema Schwarzenbachtalsperre

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schwarzenbachtalsperre.html">Schwarzenbachtalsperre </a>