Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Schwarztee


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Schwarztee wird aus den getrockneten Blättern Knospen oder Trieben des immergrünen Teestrauchs (Camellia sinensis) hergestellt. Diese werden von gepflückt. Nach dem Pflücken erfolgt die weitere des Schwarztee in vier Arbeitsschritten: Welken Rollen und Trocknen. Als Kulturpflanze wird der Teestrauch in Asien Indonesien Afrika und Südamerika angebaut. Der meiste Tee wird jedoch Asien importiert. Spitzenländer in der Produktion sind Indien Ceylon und China . Diese Länder produzieren nicht nur mengenmäßig meisten Tee sondern auch den qualitativ besten.

Bekannte Schwarztees sind der Assam Tee Tee und der Darjeeling . Es gibt Schwarztee-Mischungen aromatisierten Schwarztee und Mischungen.

Schwarzer und auch grüner Tee enthalten (Antioxidantien) die möglicherweise Krebs vorbeugen.

Schwarztee wird auch als Russischer Tee bezeichnet.

Siehe auch: Portal Essen & Trinken Tee



Bücher zum Thema Schwarztee

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schwarztee.html">Schwarztee </a>