Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Schweden


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
---Sidenote START---
( Details ) (Details)
Amtssprache Schwedisch
Hauptstadt Stockholm
König Carl XVI Gustaf
Premierminister Göran Persson
Fläche 450.000 km²
Einwohnerzahl 8.975.670 (Stand Februar 2004)
Bevölkerungsdichte 20 Einwohner pro km²
Gründung
Währung Schwedische Krone
Zeitzone UTC +1
Nationalhymne Du gamla Du fria
Kfz-Kennzeichen S
Internet-TLD .se
Vorwahl +46
Das Königreich Schweden ( Schwedisch : Konungariket Sverige ) ist ein Staat in Nordeuropa . Schweden ist als parlamentarische Monarchie Mitglied der EU .

Inhaltsverzeichnis

Politik

Schweden ist eine parlamentarisch-demokratische Monarchie. Staatsoberhaupt seit 1973 König Carl XVI Gustav. Das der Riksdag hat 349 Abgeordnete und wird alle Jahre neu gewählt. Schweden galt lange Zeit sozialdemokratisches Musterland; es wurde von vielen europäischen als gelungenes Beispiel für einen dritten Weg zwischen Sozialismus und Marktwirtschaft gesehen.

Am 14. September 2003 wurde in Schweden über die Einführung Euro als Landeswährung abgestimmt. Die Einführung war Vorfeld kontrovers diskutiert worden und letztlich setzten die Euro-Skeptiker durch (Wahlbeteiligung: 81 2% Wahlausgang: 1% Nein 41 8% Ja 2 1% (0 1% ungültig)). Die Skeptiker sahen in Euro-Einführung eine Bevormundung der schwedischen Währungspolitik durch Europäische Zentralbank (EZB). Vor 2013 soll es nach der Ankündigung der Regierung keinen weiteren Volksentscheid zur Einführung des Euro geben. Die wurde durch die Ermordung der schwedischen Außenministerin Anna Lindh schwer überschattet.

Bevölkerung

12 Prozent der Bevölkerung sind Einwanderer: 1973 überwiegend aus Finnland danach hauptsächlich Flüchtlinge aus Süd-Amerika dem Balkan und der Levante . Viele polnische Gastarbeiter im Lande sind im Gesundheitssektor

Die Umgangssprache ist fast überall Schwedisch. gibt aber auch Gebiete in denen Finnisch und Samisch verbreitet ist. Die skandinavischen Sprachen Dänisch und Norwegisch werden vereinzelt auch verstanden. Sie sind Schwedischen sehr ähnlich. In Schweden haben die Finnisch Meänkieli Jiddisch Romani und Samisch den anerkannter Minoritätensprachen.

Geografie

Schwedisches Holzhaus

Schweden grenzt an das Kattegatt die Staaten Norwegen und Finnland sowie die Ostsee . Zu Schweden gehören zwei große Inseln in der Ostsee : Gotland (ca. 3.000 km²) und Öland (ca. 1.300 km²).

Schweden ist der östliche Teil der Skandinavischen Halbinsel . Diese hat die Form einer Platte nach Osten hin zum Meer ( Bottnischer Meerbusen der Ostsee ) geneigt ist. Das bedeutet dass entgegen sehr steilen Anstieges des Skandinavischen Gebirges auf norwegischer Seite sich die Hänge auf schwedischer sehr sanft in Richtung Ostsee neigen.

Aufgrund dieser Lage sind die schwedischen wesentlich länger als dies auf der norwegischen des Skandinavischen Gebirges der Fall ist. Da aber von West nach Ost fließen sind schwedischen Flüsse wegen der nur wenige hundert breiten Skandinavischen Halbinsel nicht sehr lang.

Die längsten Flüsse Schwedens sind Klarälven Torne älv Dalälven Ume älv und Südlich und östlich des Gebirges in den Gebieten des Landes haben sich große Seen Die größten Seen sind Vänern Vättern Mälaren Hjälmaren. Über das Land verteilt gibt eine Reihe Nationalparks .

Traditionell wird Schweden in die drei Götaland Svealand und Norrland eingeteilt die weiterhin in folgende Landschaften (schwedisch landskap ) gegliedert sind:


Die offiziellen Verwaltungseinheiten Län genannt die mit den Landschaften nicht sind heißen:

  

Die größte Stadt ist die Hauptstadt Stockholm . Andere wichtige Städte sind Göteborg Malmö Uppsala Linköping Västerås Örebro Norrköping Helsingborg Lund Umeå Jönköping Karlskrona und Kristianstad .

Grob lässt sich Schweden in den entwickelten und besiedelten Süden und den sehr besiedelten Norden einteilen. Der Norden beginnt nördlich Städte Borlänge Falun und Gävle etwa auf einer Linie Söderhamn-Mora. Um 1900 Jahrhundertwende wurde begonnen den Norden zu Zwischen 1907 und 1937 wurde Inlandsbahn zwischen Kristinehamn und Gällivare gebaut um diese Erschließung voranzutreiben.

Klima

Klima in Luleå

Klima in Stockholm

Auf Schweden angesprochen vermuten viele oft Klima. Das aber ist ein Vorurteil. Natürlich das Land nicht am Mittelmeer aber das ist besser und insbesondere milder als man mag. Jedoch gibt es regionale Unterschiede: Während Westküste Wärme vom Golfstrom bezieht und im Temperaturen um 25 °C aufweist liegt der des Landes im Polarkreis mit entsprechend niedrigeren Temperaturen. Im Sommer dafür dort die Sonne immer aber bereits Stockholm ist die längere Sonnenscheindauer deutlich spürbar. regnet es nicht häufiger als in Deutschland.

Geschichte

Hauptartikel: Geschichte Schwedens

Hier sollte noch etwas zur Geschichte Schwedens damit der Artikel nicht zu einer Linkliste

Kultur

Von der königlichen Akademie werden jedes die von Alfred Nobel gestifteten Nobelpreise vergeben.

Ein einmaliges Kulturdenkmal ist die alte SAQ in der Nähe von Varberg denn verfügt über den einzigen funktionsfähigen Maschinensender der

Siehe auch: Liste schwedischsprachiger Schriftsteller

Typisch schwedische Feste und Bräuche

Am 6. Januar wird Trettondedag jul (dreizehnter Weihnachtstag) gefeiert. Diese Fest entspricht deutschen Dreikönigsfest .

Am Tjugondedag jul (zwanzigster Weihnachtstag) oder Knut ( 13. Januar ) ist die Weihnachtszeit vorbei. Es finden Abschlussfeste mit Weihnachtsbaumplünderung statt. Die Kerzen und Schmuck werden entfernt und der Baum hinausbefördert. stellen auch überflüssige Weihnachtsgeschenke vor die Tür.

Der Valborgsmässoafton wird am 30. April gefeiert und entspricht der deutschen Walpurgisnacht . Das Volk versammelt sich um große Es werden Reden über den Frühling gehalten Frühlingslieder gesungen.

Der 30. April ist ein offizieller (Tag an dem die große Flagge gehißt da es der Geburtstag König Carl XVI ist.

Vor allem in Lund und Uppsala ist Valborg am 1. Mai ein wichtiges Studentenfest. Punkt 15 Uhr alle versammelten ihre weißen Studentenmützen auf und Studentenlieder. Die darauffolgende "Nacht auf den 2. verbringt man mit übermäßigem Alkoholgenuß und Katerfrühstück.

Das Midsommarfest wird am ersten Sonnabend nach dem Juni gefeiert.

Im August kamen früher die ersten Krebse auf den Markt. Das dazugehörige Fest Kräftskivan genannt. Man isst so viel man von den in einem kräftigen Dillsud gekochten und trinkt dazu einige Schnäpse. Als Schmuck Girlanden und lustige Hüte.

In Nordschweden gibt es zum Ende Sommers noch das Surströmmningsfest . Der Verzehr der in einer Dose Heringe mit Kartoffeln oder tunnbröd (Dünnbrot – Vorstufe des Knäckebrot aus Norrland) erfordert aber Geschmacksnerven (s. Sauerströmling ).

Das Luciafest wird am 13. Dezember gefeiert.

Sonstiges

In der Nähe von Kiruna in Esrange wird ein Raketenstartplatz für den Start von Höhenforschungsraketen betrieben.

WikiReader

Zum Themenkreis Schweden ist ein WikiReader erschienen der das Thema umfassend behandelt: Wikipedia:WikiReader#Heft_1:_Schweden

Siehe auch: Liste schwedischsprachiger Schriftsteller Liste der schwedischen Könige Schwedische Nationalenzyklopädie Nationalparks in Schweden Liste der Städte in Schweden Liste schwedischer Sportler Fußball in Schweden

Panoramafoto vom Fluss Österdalälven bei Idre nahe Grenze zu Norwegen

Weblinks


{{Navigationsleiste_EU-Staaten}} {{Navigationsleiste_Nordischer_Rat}}



Bücher zum Thema Schweden

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schweden.html">Schweden </a>