Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Seesen



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Niedersachsen
Regierungsbezirk : Braunschweig
Landkreis : Goslar
Fläche : 102 04 km²
Einwohner : 22.265 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 218 Einwohner/km²
Höhe : 200 m ü. NN
Postleitzahl : 38723
Vorwahl : 05381
Geografische Lage : 51° 54' nördl. Breite
10° 11' östl. Länge
KFZ-Kennzeichen : GS
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 03 1 53 012
Adresse der Stadtverwaltung: Marktstr. 1
38723 Seesen
Website: www.seesen.de
E-Mail-Adresse: stadt@seesen.de

Die Stadt Seesen liegt im Landkreis Goslar zwischen Göttingen und Hannover in Niedersachsen . Sie wurde 974 erstmalig erwähnt und beherbergt heute etwa Menschen.

Idyllisch gelegen zwischen leicht hügeligem Harzvorland dem größten norddeutschen Mittelgebirge versteht es sich wegen der günstigen Verkehrslage an der A7 das "Tor zum Harz ". 1886 wurde in Seesen der Harzklub der heute in rund 90 Zweigvereinen mit 16.000 Mitgliedern das Harzer Brauchtum pflegt und im Harz unterhält. So ist der Fremdenverkehr mittelständischen Unternehmen mit den Schwerpunkten in der ("Züchner" und "Schmalback Lubeca") und Nahrungsmittelindustrie ("Sonnen-Bassermann") der renommierten Schildauklinik wesentlicher Wirtschaftsfaktor.

Alljährlich findet am ersten Septemberwochenende eines größten norddeutschen Historienfest statt das "Sehusa Fest" Sehuson d.h. Seehausen ist der mittelalterliche Name der Stadt der namenstiftende See ist mittlerweile verschwunden).

Wegen ihrer herausragenden Akustik bietet die Kirche regelmäßig den Rahmen für klassische Musik oft hochkarätigen Orchestern (wie dem Sinfonia Varsovia) Einzelkünstlern (wie in der Vergangenheit Ludwig Güttler Yehudi Menuhin ).

Bekannte Persönlichkeiten der Stadt sind

  • Wilhelm Busch der von 1898-1908 seine letzten Lebensjahre dem Seesener Stadtteil Mechtshausen verbrachte
  • Heinrich Engelhard Steinway der in Seesen 1836 sein erstes baute und 1850 in die USA zog die weltbekannte Klaviermanufaktur "Steinway & Sons" zu
  • Louis Spohr Geigenvirtuose und Komponist der seine Kinderjahre 1786 - 1796 in den Mauern der verlebte und
  • Hermann Menge Altphilologe Wörterbuchherausgeber Autor zweier Repetitorien und einer geschätzten Bibelübersetzung der 1841 in Seesen geboren ist.




Bücher zum Thema Seesen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Seesen.html">Seesen </a>