Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 6. April 2020 

Seidenspinner


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Seidenspinner ( Bombyx mori ) ist ein vor allem in China beheimateter Schmetterling aus der Familie der Spinner (Bombycidae).

Der Seidenspinner ist 32-38 mm breit oder perlgrau besitzt blass gelbbraune Querstreifen auf Flügeln und schwärzlich gekämmte Fühler ( Antennen ).

Die Paarung der Schmetterlinge dauert 6-8 Danach legt das Weibchen in wenigen Tagen 400 Eier worauf die Schmetterlinge sterben. Die gelben Eier werden bald dunkler und schließlich Jedes Ei ist dann oval flach gedrückt 5 mm lang und schiefergrau gefärbt wobei Farbe z.T. ins Bläuliche Violette oder Grünliche Unbefruchtete Eier bleiben gelb und trocknen aus. befruchteten Eier überwintern und im nächsten Jahr aus ihnen die Seidenraupen die nachdem sie herangewachsen sind und viermal gehäutet haben aus einem einzigen langen einen Kokon spinnen in dem sie ihre Entwicklung Schmetterling vollenden.

Der Mensch nutzte schon früh die Fähigkeiten der zur Erzeugung von Seide .


Ebenfalls als Seidenspinner werden verschiedene andere Schmetterlingsarten bezeichnet. welche zur Gewinnung von Seide genutzt werde. Darunter der [[Ailathusspinner ( Philosamia cynthia ) welcher sich von den Blättern des Götterbaumes ( Ailanthus altissima ) ernährt.




Bücher zum Thema Seidenspinner

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Seidenspinner.html">Seidenspinner </a>