Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Selbstverwirklichung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Selbstverwirklichung ist sowohl alltags- als auch fachsprachlich häufig verwendeter Begriff. Alltagssprachlich meint er die umfassende Ausschöpfung der individuell gegebenen Lebensmöglichkeiten. In Alltagssprache hat das Wort meist einen negativen von Egoismus und mangelndem Familiensinn.

In der Psychologie hat Abraham Maslow den Begriff prominent gemacht. Innerhalb einer der Bedürfnisse setzte er ihn an die oberste bzw. die letzte Stelle in der Reihung

In der Psychoanalyse erwarb sich Carl Gustav Jung Verdienste um den Begriff indem er dass der Mensch in der zweiten Lebenshälfte die Integration abgespaltener Persönlichkeitsanteile bemüht ist.

Eine Theologie der Selbstverwirklichung fußt auf dem Jesuswort Joh 10 10 "Ich bin gekommen damit das Leben haben und es in Fülle Richtiger wäre es hierbei aber statt von Selbst verwirklichung von einer "Verwiklichung durch Christus" zu

Oscar Wilde : "Ziel des Lebens ist Selbstverwirklichung. Das Wesen völlig zur Entfaltung zu bringen das unsere Bestimmung."



Bücher zum Thema Selbstverwirklichung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Selbstverwirklichung.html">Selbstverwirklichung </a>