Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. Oktober 2017 

Seminom


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bei einem Seminom - vom lat. semen (Samen) - handelt es sich um bösartigen Keimzelltumor des Hodens der seinen Ursprung in der Entartung Speramatogonien (Keimgewebe) hat.

Das Seminom tritt etwas später - bei 37jährigen Männern - als das Nichtseminom Typisches Frühsymptom ist die schmerzlose Schwellung meistens Hodens.

Da Seminome in der Regel gut eine Strahlentherapie an sprechen hat diese Tumorerkrankung im zu anderen Keimzelltumoren eine gute Heilungsprognose.

Siehe auch: Chorionkarzinom - Dottersacktumor - Embryonalkarzinom - - Hodenkrebs - Teratom

Weblinks



Bücher zum Thema Seminom

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Seminom.html">Seminom </a>