Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 26. Mai 2018 

Semitische Sprachen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Sprachfamilie der semitischen Sprachen ist Teil der Afro-Asiatischen Sprachen die sich in Nordostafrika entwickelt haben. werden heute von ca. 180 Millionen Menschen

Den Alphabeten der semitischen Sprachen ist dass sie nur Konsonanten benennen während die Vokale im geschriebenen Text meist nicht bezeichnet Weitere Merkmale sind zahlreiche Kehllaute und emphatische in der Wortbildung die Ableitung der Wörter einer aus drei Konsonanten bestehenden Wortwurzel (Triradikalität) Pronominal suffixe . Desweiteren durch die Schreibweise von Rechts Links.

Die semitischen Sprachen werden gemeinhin eingeteilt folgende Gruppen:

  • Ostsemitisch
    • Akkadisch (ausgestorben)




Bücher zum Thema Semitische Sprachen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Semitische_Sprachen.html">Semitische Sprachen </a>