Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

Shared Source


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Shared Source ist eine spezielle Softwarelizenz der Firma Microsoft . Das Shared-Source-Programm wurde als "Alternative" für GNU General Public License (GPL) ins Leben gerufen um dem von freien und erfolgreichen Open-Source-Projekten entgegenzuwirken. Laut sei Open-Source eine Gefahr für die gesamte Software-Branche die firmeneigene "Shared Source"- Lizenz eine ausgewogene Balance zwischen Anwendern und darstelle.

Microsoft gibt seinen Lizenznehmern das Recht in den urheberrechtlich geschützten Sourcecode ihrer Software zu nehmen. Mit dem G overnment S ecurity P rogram ( GSP ) – ein Teil der "Shared Source – will Microsoft das angeschlagene Vertrauen der Regierungen in ihre proprietären Produkte verbessern.

Eric S. Raymond von der Open-Source-Initiative fasst Microsofts Philosophie der "Shared Source" folgendermaßen zusammen: "Man muss für das Privileg bezahlen die der Software zu sehen. Wer Verbesserungen einbringt dafür weder bezahlt noch erhält er irgendwelche an seinen Verbesserungen. Und wenn jemand versucht verwenden was er beim Fixen Microsoft'scher Bugs gelernt hat verstößt er gegen Microsofts an dessen geistigen Eigentum." Kurzum: "Was uns gehört bleibt unser. Und wenn bei Shared Source kooperierst wird dein Beitrag uns gehören" (Quelle: heise online )

Weblinks



Bücher zum Thema Shared Source

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Shared_Source.html">Shared Source </a>