Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 30. August 2014 

Sherlock Holmes


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Sherlock Holmes ist eine Romanfigur ; er ist ein berühmter brillianter und Detektiv des späten 19. Jahrhunderts erfunden vom dem britischen Autor und Sir Arthur Conan Doyle .

Sherlock Holmes beschreibt sich als "beratender Er ist spezialisiert auf die Lösung ungewöhnlicher die er mit Hilfe seiner außerordentlichen Begabungen Beobachtung und der Deduktion löst. Conan Doyle basierte die Figur lose auf einem Gerichtsmediziner des 19. Jahrhunderts Joseph Bell einem Lehrer an der Schule der Edinburgh Universität.

In vielen Geschichten wird er von Begleiter dem praktisch veranlagten Dr. John H. Watson unterstützt. Holmes hatte einige Zeit mit zusammen gewohnt bevor dieser heiratete. Watson wird Freund und Chronist Holmes geschildert d.h. Holmes zu den Verbrechen werden eigentlich als Watsons erzählt.

In der allerersten Geschichte A Study in Scarlet (dt: Eine Studie in Scharlachrot) wird von Holmes Hintergrund erzählt. Am 4. März 1881 begegnet man Holmes als einem unabhängigen mit einer Vielzahl von seltsamen Nebeninteressen von sich zeigt dass sie alle nur dem dienen Holmes Fähigkeiten zur Lösung von Kriminalfällen perfektionieren. In einer anderen frühen Holmes Geschichte Abenteuer der Gloria Scott erhalten wir mehr Informationen darüber was veranlasste Detektiv zu werden: der Vater eines beglückwünschte ihn sehr wegen seiner deduktiven Fähigkeiten.

Holmes Erzfeind war Professor Moriarty der einem Kampf mit Holmes die Reichenbach-Fälle hinab Conan Doyle beabsichtigte eigentlich dass die Geschichte der Holmes und Moriarty über die Klippe die letzte würde die er über Holmes Er erhielt allerdings eine solche Masse von die verlangten er solle Holmes zurückbringen dass überzeugt wurde fortzufahren. In der folgenden Geschichte Conan Doyle zu erklären dass Holmes nicht starb: Es war ihm gelungen Halt an Büschel an der Seite der Klippe zu diese Erklärung war der Ursprung der Bezeichnung cliffhanger ". Es ist zu erwähnen dass Moriarty direkt in den Geschichten erscheint; Watson trifft nie an und daher werden die Treffen Holmes und ihm ausschließlich von Holmes selbst

Moderne Leser der Holmes-Geschichten werden wohl überrascht sein dass der Held ein eifriger Kokainkonsument ist. Watson beschreibt dies als Holmes Laster". Watson sah es aber wohl nicht Laster an dass Holmes rauchte wie ein (gewöhnlich Pfeife) oder dass er dazu neigte Wahrheit zu verbiegen und das Gesetz zu wenn dies seinen Zwecken diente (im Viktorianischen galt dies vermutlich nicht als wirkliches Laster ein Gentleman ehrbare Zwecke damit verfolgte). Holmes ist überhaupt kein spießiger und verklemmter Gentleman. Er sich selbst eher als unkonventionell.

Romane und Erzählungen

A Study in Scarlet 1887 (dt. Eine Studie in Scharlachrot )
The Sign of the Four 1890 Das Zeichen der Vier)
The Adventures of Sherlock Holmes 1892 Sherlock Holmes Abenteuer)
A Scandal in Bohemia 1891
The Red-headed League 1891
A Case of Identity 1891
The Boscombe Valley Mystery 1891
The Five Orange Pips 1891
The Man with the Twisted Lip
The Blue Carbuncle 1892
The Speckled Band 1892
The Engineer's Thumb 1892
The Noble Bachelor 1892
The Beryl Coronet 1892
The Copper Beeches 1892
The Memoirs of Sherlock Holmes 1893
Silver Blaze 1892
The Yellow Face 1893
The Stock-broker's Clerk 1893
The 'Gloria Scott' 1893
The Musgrave Ritual 1893
The Reigate Squires 1893
The Crooked Man 1893
The Resident Patient 1893
The Greek Interpreter 1893
The Naval Treaty 1893
The Final Problem 1893
The Hound of the Baskervilles 1902 Hund von Baskerville)
The Return of Sherlock Holmes 1904
The Empty House 1903
The Norwood Builder 1903
The Dancing Men 1903
The Solitary Cyclist 1903
The Priory School 1904
Black Peter 1904
Charles Augustus Milverton 1904
The Six Napoleons 1904
The Three Students 1904
The Golden Pince-Nez 1904
The Missing Three-Quarter 1904
The Abbey Grange 1904
The Second Stain 1904
The Valley of Fear 1915 (dt. Tal der Furcht)
His Last Bow 1917
Wisteria Lodge 1908
The Cardboard Box 1893
The Red Circle 1911
The Bruce-Partington Plans 1908
The Dying Detective 1913
Lady Frances Carfax 1911
The Devil's Foot 1910
His Last Bow 1917
The Case-Book of Sherlock Holmes 1927
The Illustrious Client 1924
The Blanched Soldier 1926
The Mazarin Stone 1921
The Three Gables 1926
The Sussex Vampire 1924
The Three Garridebs 1924
Thor Bridge 1922
The Creeping Man 1923
The Lion's Mane 1926
The Veiled Lodger 1927
Shoscombe Old Place 1927
The Retired Colourman 1926

==============================================================

Die Romanfigur Sherlock Holmes wurde von Autoren aufgegriffen und ist die erste Figur der Fan Fiction veröffentlicht wurde. William S. Baring-Gould veröffentlichte eine Biografie des Detektivs (auch auf deutsch die Vorlage für die meisten "Nachahmer" wurde. gelungen sind z. B. die Bände von Laurie R. King bei der der ältere Sherlock Holmes einer jüngeren Kollegin Mary Russel weitere Fälle Auch Jörg Kastner Nicholas Meyer Zeus Weinstein andere verfassten gelungene Fortführungen oder berichten "verlorene" von Watson damals nicht veröffentlichte) Fälle.



Bücher zum Thema Sherlock Holmes

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sherlock_Holmes.html">Sherlock Holmes </a>