Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Sick-Out


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Sick-Out ist ein Mittel des Arbeitskampfes speziell Beamtenrecht im öffentlichen Dienst Deutschlands. Der Sick-Out auf der Überlegung dass ein Beamter der zur Gesunderhaltung unterliegt. Da der Beamte dieser unterliegt kann er nicht bestraft werden wenn sich bei Zweifeln über seinen Gesundheitszustand von Arzt untersuchen lässt. Der Beamte meldet sich seines Dienstes bei seinem Vorgesetzten mit Übelkeit und geht zum Arzt. Bei der anschließenden stellt der Arzt keine Krankheit fest der kehrt nun zum Dienst zurück und meldet bei seinem Vorgesetzten als gesund zurück. Ziel Sick-Outs ist die planmäßige und organisierte Störung geregelten Dienstabläufen durch andauerndes und wiederholtes Aufsuchen Ärzten.

Ein weiteres Mittel des Arbeitskampfes für stellt der Dienst nach Vorschrift dar.



Bücher zum Thema Sick-Out

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sick-Out.html">Sick-Out </a>