Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

Simon Ammann


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Simon Ammann (* 25. Juni 1981 in Grabs wohnhaft in Unterwasser Toggenburg ) ist der bisher erfolgreichste schweizerische Skispringer .

Sein grösster Erfolg bisher: Er gewann überraschend Gold an den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City sowohl auf der Normalschanze als auch der Grossschanze. Auf der Normalschanze liess er Sven Hannawald sowie Adam Malysz hinter sich. Auf der Grossschanze gewann vor Adam Malysz und Matti Hautamaeki.

Unvergesslich blieb sein Kommentar nach dem Olympiasieg: " Es ist der reine Wahnsinn einfach tierisch geil! " Das Wort voll geil ist sein Markenzeichen geworden und wird der Folge von den Medien wie auch Werbeindustrie immer wieder aufgegriffen.



Bücher zum Thema Simon Ammann

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Simon_Ammann.html">Simon Ammann </a>