Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 26. Juli 2014 

Skoten


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Skoten (lat. Scot(t)i ) waren ein keltischer Volksstamm in Irland . Vom 3. bis zum 5. Jahrhundert führten sie Raubzüge in Nord britannien durch und siedelten schließlich dort. Seit 5. Jahrhundert wurden sie christianisiert . Im frühen Mittelalter waren sie eine Säule der Mission auf dem europäischen Festland (Schottenklöster).

Der skotische König Kenneth Mac Alpin (gestorben 858 ) vereinigte sein Königreich Dalriada mit dem der Pikten und gab damit dem nördlichen Teil Britanniens den Namen Schottland .

Siehe auch: Schottisch-Gälische Sprache Gälen Liste der keltischen Stämme



Bücher zum Thema Skoten

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Skoten.html">Skoten </a>