Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Slovenské Nové Mesto


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Slovenské Nové Mesto ist ein kleiner Ort mit 964 (1991) in der südöstlichen Slowakei an der Grenze zu Ungarn . Internationaler Straßen- und Eisenbahnübergang zwischen der und Ungarn .

Die Gemeinde liegt am Südrand des Teils des berühmten Tokajer Weingebiets . Der hier erzeugte Tokajer war schon im 13. Jahrhundert bekannt wurde 1913 mit einem besonderen Gesetz geschützt. Tuff und Sandstein sind Weinkeller mit einer von bis zu 300 m ausgegraben worden.

Bis zur Unterzeichnung des Friedensvertrags von Trianon im Jahre 1920 war sie eine Vorstadt der ungarischen Sátoraljaújhely . Bei der Grenzziehung fiel sie an Tschechoslowakei da die Karpato-Ukraine der Tschechoslowakei zugesprochen wurde und der auf der damals einzigen Einsenbahnverbindung zwischen Košice (Kaschau) und der karpatenukrainischen Stadt Mukatschewe liegt.




Bücher zum Thema Slovenské Nové Mesto

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Slovensk%E9_Nov%E9_Mesto.html">Slovenské Nové Mesto </a>