Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Small interfering RNA


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die siRNA small interfering RNA entsteht bei einem Signalweg der Zelle als RNAi (RNA Interference) zusammengefasst wird. Dabei dsRNA (doppelsträngige RNA) durch das Enzym Dicer viele kleinere Fragmente von ca. 22 Nukleotiden zerteilt (die siRNA's) und in den Enzymkomplex RISC (RNA-induced silencing complex) eingebaut. Mithilfe der RNA-Fragmente bindet RISC komplementär an DNA z.B. oder mRNA und kann diese damit "abschalten". dient einerseits dem Abbau von Fremd-RNA z.B. von Viren aber auch der zellinternen Regulation. siRNA's aktuell intensivst auf ihre Beteiligung an verschiedenen ( Apoptose bakterielle Genregulation Prionen etc.) und Krankheiten wie dem Krebs erforscht.




Bücher zum Thema Small interfering RNA

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Small_interfering_RNA.html">Small interfering RNA </a>