Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 22. November 2014 

Smithsonian Institution


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Smithsonian Institution (kurz: Smithsonian ) wurde im Jahre 1846 mit Mitteln der Hinterlassenschaft des englischen Wissenschaftlers James Smithson der Vereinigten Staaten mit dem Auftrag "der und Verbreitung von Wissen" gegründet und ist Washington zu finden.

Mit 16 Museen und Galerien oder National Zoo ist das Smithsonian der größte Museumskomplex der Welt. Die Institution verwaltet über 142 Millionen Artefakte menschlichen natürlichen Ursprungs für das amerikanische Volk. Das das gleichzeitig ein bedeutendes Forschungszentrum ist sieht Auftrag in der Bildung der Allgemeinheit dem an der Nation und der Vergabe von in den Bereichen Kunst Naturwissenschaften und Geschichte.

Die Smithsonian Institution ist die Herausgeberin Standardwerkes zu den Indianern Nordamerikas dem Handbook of North American Indians .

Neun Museen und Galerien des Smithsonian sich zu beiden Seiten der National Mall einem langen offenen Grünstreifen - zwischen dem Washington Monument und dem Kapitol . Ein dreistöckiger unterirdischer Komplex beherbergt zwei und das S. Dillon Ripley Center zu die International Gallery Büroräume und Hörsäle bzw. gehören. Fünf weitere Museen und der National befinden sich andernorts in Washington . Das Cooper-Hewitt National Design Museum und National Museum of the American Indian sind New York angesiedelt.

Von 1846 bis 1878 war der Joseph Henry Vorsitzender des Instituts.

Weblink

http://www.smithsonian.org



Bücher zum Thema Smithsonian Institution

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Smithsonian_Institution.html">Smithsonian Institution </a>