Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Snaefellsjökull


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Snaefellsjökull ist ein 1446m hoher Stratovulkan er liegt am westlichen Ende der Snaefellsnes auf Island . Der Berg heißt eigentlich Snaefell zur Unterscheidung von zwei anderen Bergen Namens wird aber bei ihm meist die Bezeichnung für Gletscher ( jökull ) an den Namen gehängt.

Er gilt als besondere Sehenswürdigkeit der besiedelten Gegend. Seine Kappe bildet ein Gletscher aus dem zwei kleine Vulkanschlote ragen. Vulkan ist an klaren Tagen sogar von Reykjavík aus zu sehen das in Luftlinie 120 km entfernt liegt.

Er gilt als einer der berühmtesten der Insel. Dies hat er nicht zuletzt französischen Autor Jules Verne zu verdanken der in seinem Roman "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" Einstieg in die Unterwelt genau am Snaefellsjökull Außerdem werden dem Vulkan von Esoterikerseite her Qualitäten als Träger besonderer Kraftfelder

Weblinks:

Siehe auch: Vulkane Islands



Bücher zum Thema Snaefellsjökull

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Snaefellsj%F6kull.html">Snaefellsjökull </a>