Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 30. Oktober 2014 

Sommer-Paralympics 1984


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Sommer-Paralympics 1984 fanden vom 16. Juni bis zum 30. Juni 1984 in New York und vom 22. Juli bis zum 1. August 1984 in Mandeville Großbritannien statt.

Die Sommer-Paralympics 1984 wurden in Europa in Nordamerika veranstaltet. Zuerst sollten die behinderten in den USA zusammen konkurrieren. Der internationale Ausschuß ( IOC ) hatte schon 1977 verkündet daß die Olympischen Sommerspiele 1984 Los Angeles abgehalten würden. Die Sportorganisationen für behinderte wollten ihre Spiele in der gleichen Stadt die Olympischen Spiele austragen aber als freiwillige hatten sie keine formalen Beziehungen mit dem Organisationsausschuß (LAOOC) von Los Angeles.

1980 erklärte der amerikanische nationale Rollstuhl Verband eine angeschlossene Organisation der International Stoke Mandeville Games Federation (ISMGF) dass sie ihre eigenen Spiele Rollstuhlathleten an einem unterschiedlichen Schauplatz abhalten würden. wählten als Schauplatz Mandeville England während die der anderen Behindertengruppen sich für New York

Sommer-Paralympics 1984 in New York
Teilnehmende Nationen 45
Teilnehmende Athleten ca. 1.800
Wettbewerbe --- in 13 Sportarten
Eröffnung 16. Juni 1984
Schlussfeier 30. Juni 1984
eröffnet durch Ronald Reagan
Olympischer Eid - (Sportler)
- (Kampfrichter)
Olympische Fackel

Inhaltsverzeichnis

Höhepunkte


Sommer-Paralympics 1984 in Mandeville
Teilnehmende Nationen 41
Teilnehmende Athleten ca 1.100
Wettbewerbe --- in -- Sportarten
Eröffnung 22. Juli 1984
Schlussfeier 1. August 1984
eröffnet durch Prinz Charles
Olympischer Eid - (Sportler)
- (Kampfrichter)
Olympische Fackel

Herausragende Sportler

  • Jim Martinson USA stellte einen neuen Weltrekord im 100m mit 17 13 Sekunden auf.

  • Mustapha Badid aus Frankreich bekam Gold im 800m Rollstuhlrennen mit Zeit von 2:17 27 Minuten.

Erwähnenswertes

Medaillenspiegel New York
Platz Land G S B Total
1 USA 110 91 84 276
2 Großbritannien 75 80 85 240
3 Schweden 51 30 22 103
4 Kanada 48 42 49 149
5 Deutschland 44 42 29 115
6 Niederlande 44 40 17 101
7 Frankreich 37 39 23 99
8 Österreich 29 38 26 93
9 Norwegen 22 24 20 66
10 Dänemark 22 6 11 39
vollständiger Medaillenspiegel

Wettbewerbe in New York

  • Basketball
  • Boccia
  • Bogenschießen
  • Fechten
  • Fußball
  • Gewichtheben
  • Goalball
  • Judo
  • Leichtathletik
  • Radsport
  • Reiten
  • Rollstuhl-Rugby
  • Schießen
  • Schwimmen
  • Segeln
  • Sitzvolleyball
  • Standvolleyball
  • Tennis
  • Tischtennis





Medaillenspiegel Stoke Mandeville
Platz Land G S B Total
1 Deutschland 37 32 41 110
2 Kanada 35 22 16 73
3 Frankreich 34 30 23 87
4 USA 30 34 48 112
5 Schweden 30 13 8 51
6 Großbritannien 27 28 27 82
7 Polen 24 18 8 50
8 Australien 18 16 22 56
9 Schweiz 13 12 10 35
10 Belgien 13 10 8 31
vollständiger Medaillenspiegel

Wettbewerbe in Stoke Mandeville

  • Basketball
  • Boccia
  • Bogenschießen
  • Fechten
  • Fußball
  • Gewichtheben
  • Goalball
  • Judo
  • Leichtathletik
  • Radsport
  • Reiten
  • Rollstuhl-Rugby
  • Schießen
  • Schwimmen
  • Segeln
  • Sitzvolleyball
  • Standvolleyball
  • Tennis
  • Tischtennis

Weblinks

Siehe auch: Internationales Olympisches Komitee Liste der Olympischen Länderkürzel


Sommer-Paralympics :
Rom 1960 | Tokio 1964 | Tel Aviv 1968 | Heidelberg 1972 | Toronto 1976 | Arnheim 1980 | Stoke Mandleville/New York 1984 | Seoul 1988 | Barcelona 1992 | Atlanta 1996 | Sydney 2000 | Athen 2004

Winter-Paralympics :
Örnsköldsvik 1976 | Geilo 1980 | Innsbruck 1984 | Innsbruck 1988 | Albertville 1992 | Lillehammer 1994 | Nagano 1998 | Salt Lake City 2002 | Turin 2006

Olympische Sommerspiele :
Athen 1896 | Paris 1900 | St. Louis 1904 | London 1908 | Stockholm 1912 | Berlin 1916 | Antwerpen 1920 | Paris 1924 | Amsterdam 1928 | Los Angeles 1932 | Berlin 1936 | Tokio 1940 | London 1944 | London 1948 | Helsinki 1952 | Melbourne 1956 | Rom 1960 | Tokio 1964 | Mexico City 1968 | München 1972 | Montréal 1976 | Moskau 1980 | Los Angeles 1984 | Seoul 1988 | Barcelona 1992 | Atlanta 1996 | Sydney 2000 | Athen 2004 | Peking 2008 | 2012

Olympische Winterspiele :
Chamonix 1924 | St. Moritz 1928 | Lake Placid 1932 | Garmisch-Partenkirchen 1936 | St. Moritz 1948 | Oslo 1952 | Cortina d'Ampezzo 1956 | Squaw Valley 1960 | Innsbruck 1964 | Grenoble 1968 | Sapporo 1972 | Innsbruck 1976 | Lake Placid 1980 | Sarajevo 1984 | Calgary 1988 | Albertville 1992 | Lillehammer 1994 | Nagano 1998 | Salt Lake City 2002 | Turin 2006 | Vancouver 2010 | 2014




Bücher zum Thema Sommer-Paralympics 1984

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sommer-Paralympics_1984.html">Sommer-Paralympics 1984 </a>