Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Sonderbundskrieg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Sonderbundskrieg war ein Bürgerkrieg in der Schweiz . Er dauerte vom 3. November bis zum 29. November 1847 also nur 27 Tage.

Anlass für den Krieg war die des Sonderbundes durch katholische Kantone was die Einheit der Eidgenossenschaft gefährdete. Die Sonderbundskantone waren: Luzern Zug Schwyz Unterwalden Wallis und Fribourg. Die Tagsatzung beschloss die gewaltsame Auflösung des Sonderbundes ernannte Henri Dufour zum General. Unter Dufour errangen die - bestehend aus den übrigen Kantonen mit von Appenzell-Innerrhoden und Basel-Stadt die beide neutral - einen schnellen und relativ unblutigen Sieg gab es nur etwas über 100 Todesopfer) die Sonderbundstruppen.

Als Folge des Sonderbundskrieges wurde 1848 der Schweizerische Bundesstaat gegründet.



Bücher zum Thema Sonderbundskrieg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sonderbundskrieg.html">Sonderbundskrieg </a>