Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Songkhla


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Songkhla (früher Sinhgala "Stadt der Löwen" in Thai สงขลา ; malaiisch Singora ) ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im tiefen Süden von Thailand .

Einwohner: 88.000 (2003)

Inhaltsverzeichnis

Lage

Songhkla liegt auf einer Landzunge zwischen Süßwassersee Thalee Songhkla und dem Golf von Thailand im äußersten Süden des Landes. Die (Luftlinie) zur Hauptstadt Bangkok beträgt etwa 720 km.

Infolge der reizvollen Lage inmitten von gehört Songhkla zu den schönsten Seebädern des ohne allerdings am Touristenstrom wesentlichen Anteil zu

Der Thalee Songhkla bildet den größten Südostasiens .

Wirtschaft und Bedeutung

Die frühere Hauptbeschäftigung lag in der Fischerei auf dem Thalee Songhkla der jedoch lange leergefischt ist. Seit 1991 führt die Regierung ein Aufzuchtprojekt durch mäßige Erfolge verzeichnen kann.

Geschichte

Songkhla ist eine der ältesten Städte seit Jahrhunderten ist sie eine wichtige Handelsstadt.

Im Laufe ihrer Geschichte hat sich Lage der Stadt mehrfach verschoben. Bei Khao Daeng kann man noch die alte Stadtbefestigung erkennen. Als im 17. Jahrhundert der Lokalfürst Ayutthaya rebellierte wurde die Stadt wenig später König Taksin zerstört und bei Laem Song neu

Siehe auch: Geschichte Thailands .

Sehenswürdigkeiten

  • Wat Matchimawat - stammt aus dem 16. und beherbergt eine etwa 2000 Jahre alte Buddha -Statue mit einer Lotoskrone aus reinem Gold.
  • Wat Klang - künstlerisch interessante Tempelanlage aus 19. Jahrhundert die zahlreiche Fresken im Bangkok-Stil (Rattanakosin-Stil) zeigt.
  • Gouverneurspalast (Nationalmuseum) - schönes Gebäude im chinesischen 1878 erbaut; enthält Bronzeskulpturen aus der Srivijaya-Zeit Jahrhundert) und Keramiken aus der Ayutthaya-Zeit.

Weblinks



Bücher zum Thema Songkhla

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Songkhla.html">Songkhla </a>