Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. September 2014 

Sophie Scholl


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Sophie Scholl (* 9. Mai 1921 in Forchtenberg 22. Februar 1943 in München ) war eine deutsche Widerstandskämpferin in der Zeit des Dritten Reiches . Sie wurde wegen ihres Engagements in Weißen Rose hingerichtet.

Sophie Scholl

Sophie Scholl war - wie ihr Jahre älterer Bruder Hans Scholl - zunächst nicht in Opposition zu Machthabern orientiert und gehörte dem Jungmädelbund (JM) Sie veranstaltete wie ihr Bruder Mutproben und um sich und den anderen das Äußerste Sophie trug eine Zeit lang einen Haarschnitt ein Knabe hinten kurz vorne lang. 1937 sie zusammen mit ihren Geschwistern für einige verhaftet weil ihr Bruder Hans wegen Fortsetzung bündischen Jugend verfolgt wurde. 1938 wurde er amnestiert.

1942 begann Sophie in München Biologie und Philosophie zu studieren. Sie bekam durch ihren Hans Kontakte zu Studenten die sich am Widerstand gegen die nationalsozialistische Regierung beteiligten. Sophie an der Herstellung und Verteilung von Flugblättern " Weißen Rose " teil.

Am 18. Februar 1943 wurde sie bei einer Flugblattaktion zusammen ihrem Bruder an der Münchner Universität vom entdeckt und durch die Gestapo verhaftet. 4 Tage später am 22. Februar wurde sie in München von dem Berliner Volksgerichtshofrichter Roland Freisler verurteilt und am gleichen Nachmittag mit Fallbeil hingerichtet.

60 Jahre später am 22. Februar 2003 wurde Sophie Scholl mit einer Büste der Walhalla geehrt. Der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber sie in einem Festakt als "weltweites Symbol den Aufstand des Gewissens gegen nationalsozialistisches Unrecht".

Ihre Briefe und Tagebuchaufzeichnungen spiegeln das einer jungen Frau von hoher Empfindsamkeit für Schönheiten der Natur und von tiefem Glauben auch eigener innerer Schönheit wider. Ein Zitat Jacques Maritain das in ihren Briefen mehrmals zu ist: "Il faut avoir l'esprit dur et coeur tendre." Sophie Scholl beschäftigt sich in Tagebuchaufzeichnungen intensiv mit der Harmonie der Seele merke dass man mit dem Geiste (oder Verstand) wuchern kann und dass die Seele verhungern kann." Briefe und Aufzeichnungen S. 245). Tiefe der Gedanken der 20jährigen Sophie Scholl gelebte Integrität ihre Geradlinigkeit in Fragen des geben ein Zeugnis ihrer Wahrhaftigkeit. Anlässlich des von Sophie Scholl kam es zur Veröffentlichung Briefwechsels zwischen Sophie Scholl und Fritz Hartnagel Verlobten von Sophie Scholl.

Siehe auch

Literatur

  • Hans Scholl und Sophie Scholl Briefe Aufzeichnungen
  • Inge Scholl Die Weiße Rose. Erweiterte Frankfurt/M.: S. Fischer 1982
  • Barbara Leisner "Ich würde es genauso machen" - Sophie Scholl
  • Hermann Vinke Das kurze Leben der Scholl

Weblinks



Bücher zum Thema Sophie Scholl

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sophie_Scholl.html">Sophie Scholl </a>