Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Soziale Randgruppe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter sozialen Randgruppen versteht man gesellschaftliche Gruppierungen die aus Gründen nicht oder teilweise nicht in die integriert sind oder am Rande der Gesellschaft (marginalisiert) leben.

Zu sozialen Randgruppen gehören im weiteren Menschen mit besonderen Belastungen die nicht in Lage sind für ihren Lebensunterhalt selbst zu wie z.B. Behinderte weiterhin ethnische oder religiöse Minderheiten sowie im engeren Sinne Personen die in das soziale Gefüge eingegliedert und oft festen Wohnsitz sind wie z.B. entlassene Strafgefangener Obdachlose Drogenabhängige . Mitglieder sozialer Randgruppen werden häufig Opfer Diskiminierung die von Benachteiligungen in vielen Bereichen Gesellschaft über Beschimpfungen und Meidung bis zum von Witzen über die Betroffenen reichen.

Der Versuch einer Gliederung die nur sein kann erklärt teilweise auch die Ursachen:

  • Stadtstreicher im allgemeinen: Sie sind meist durch die Maschen des sozialen Netzes gefallen. Eintritt dieses Zustandes könnte man die Obdachlosigkeit die zustandekommt nachdem sie ihre Wohnungsmiete nicht bezahlen konnten. Ursache kann beispielsweise sein dass als nicht gegen Arbeitslosigkeit versicherte Selbständige oder in Konkurs gegangen sind.
  • Trebegänger sind Jugendliche die aus ihrem geflohen sind weil sie es dort nicht ausgehalten haben. Sie fühlen sich von Großstädten weil dort etwas los ist und haben an oder bei Bahnhöfen ihre Szene und Treffpunkte. Viele von ihnen haben als seelischen immer einen Hund bei sich den sie lieben.
  • Heroinabhängige sind meist in sehr jugendlichem bevor sie die nötige charakterliche Stärke aufgebaut durch Gruppenzwang und Unkenntnis in die Sucht und sehen sich mit dem Problem konfrontiert von Euro pro Tag aufbringen zu müssen. Heroinabhängige realisieren dies im allgemeinen mit Prostitution. kommt jedoch auch vor dass "cleane" Männer wegen der "süß" anmutenden weit geöffneten Pupillen nichts anderes sind als ein Symptom von hoffnungslos in weibliche Heroinabhängige verlieben und mehr geben als sie haben und die Realität erkennen wenn es zu spät ist. Männliche finanzieren ihre Sucht mit Kriminalität. Die Kriminalität durch große Eile gekennzeichnet - gestohlene Fahrräder nicht erst repariert oder unkenntlich gemacht sondern in nachts geöffneten Kneipen zum Kauf angeboten an dringend benötigtes Geld für Heroin zu Der Verkauf gestohlener PCs (Notebooks) kann sich für Heroinabhängige als nicht realisierbar herausstellen. Teilweise man Heroinabhängigen mit Methadon -Programmen zu helfen. Deshalb sind beliebte Treffpunkte Heroin-Szene nicht nur Bahnhöfe sondern auch die oder Krankenhäuser in denen Methadon ausgegeben wird.
  • Psychisch Kranke finden je nach Krankheitsbild Zugang zu Berufsausbildung und Erwerbstätigkeit weil sie und gemieden werden und sind in solchen verarmt und auf Sozialhilfe angewiesen. In Deutschland sie durch die Selbsthilfe-Organisation Irren-Offensive e.V. vertreten.
  • Obdachlose die ein gewisses Bedürfnis nach ihrer Subkultur und Zusammengehörigkeit aufbringen finden hierzulande bisweilen inoffiziellen Wohnformen. Zu nennen ist die vor polizeilich geräumte East Side City in Berlin zwischen Spree und East Side Gallery wo in teilweise schrottreifen Fahrzeugen gewohnt oder die Bambulisten in Hamburg.
  • In anderen Ländern kommt es systematisch Slum-Bildung. Prominentestes Beispiel sind die Favelas von Rio de Janeiro.
  • In den USA hat sich eine von Obdachlosen entwickelt die als blinde Passagiere Güterzügen leben und damit kreuz und quer Land reisen (Hobos).
  • Sinti und Roma die hierzulande eher wegen ihrer luxuriösen bewundert werden und die man wegen ihrer Freiheit das ganze Jahr über Camping-Urlaub zu zu beneiden geneigt ist stoßen in der Slowakei auf erhebliche Diskriminierung. Die dortigen sesshaften und Roma leben abgeschnitten von Bildung und in Ghettos deren berüchtigstes Beispiel die Siedlung Lunik IX ist.
  • Bedingt zu den Randgruppen zählen [Minderheit]]en Unterprivilegierte wie Ausländer Blondinen etc. ( Minderheiten-Witz ).

Soziale Randgruppen bringen bisweilen Prominente hervor die in den Medien berichtet wird beispielsweise

  • der inzwischen verstorbene Stadtstreicher Mäuse-Paule vom Bahnhof Zoo in Berlin
  • der Kleinst-Fuhrunternehmer Trecker-Becker aus Berlin-Kreuzberg. Er befuhr (oder befährt) Straßen mit einem Traktor mit Anhänger und wegen seiner extrem geringen Geschwindigkeit Staus. Seine Silouhette ist durch einen schwarzen Hut gegkennzeichnet durch zwei Hunde die ihn einrahmen. Er nicht nur Sperrmüll aus Wohnungsauflösungen sondern manchmal heiratende Punker-Pärchen zum Standesamt.

Weil soziale Randgruppen oft von absoluter Mittellosigkeit gepeinigt sind sollte nicht unerwähnt bleiben phantasievollen Methoden sie entwickelt haben um sich zu ernähren. Die Kunst ohne Geld zu basiert hierzulande in nicht unwesentlichem Maße auf Lebensmittelrecht: Supermärkte sind verpflichtet Lebensmittel nach Ablauf Verfallsdatums zu entsorgen jedoch sind diese Lebensmittel danach in der Regel noch genießbar.

Weblinks:



Bücher zum Thema Soziale Randgruppe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Soziale_Randgruppe.html">Soziale Randgruppe </a>