Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. Februar 2019 

Spanische Grippe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Spanische Grippe -Virus war ein ungewöhnlich verheerender Abkömmling des der zwischen 1918-1919 weltweit etwa 25-40 Mio. forderte - mehr als die Pest oder AIDS bis heute.

Der Name Spanische Grippe bezieht sich einerseits auf die Enthaltung Spaniens aus dem 1. Weltkrieg als auch auf das vermehrte Auftreten Virus in Spanien - mehr als 8 Mio. Menschen im Mai 1918 dort als infiziert festgestellt.

Die Letalität dieser Form des Grippevirus wurde bei geschätzt es wurden ca. 20% der Welbevölkerung infiziert. Innerhalb von 6 Monaten starben 25 Menschen daran manche schätzen die Zahl der mehr als doppelt so hoch auf ca. Mio. Allein in Indien sollen mehr als Mio. an der Spanischen Grippe gestorben sein.

Die Spanische Grippe verschwand nach 18 Monaten und der Stamm ward nie isoliert. So kam es die Forschung dieser Zeit nie diesen Virus zu Verstehen wusste.

In den letzten Monaten ergaben Untersuchungen gefrorenen Opfern der spanischen Grippe dass der sehr wahrscheinlich durch die Vermischung eines Vogelgrippevirus und eines menschlichen Grippevirus entstanden ist.

Weblinks (engl.)



Bücher zum Thema Spanische Grippe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Spanische_Grippe.html">Spanische Grippe </a>