Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Spedition


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Spedition ist ein der Logistikbranche zuzuordnender Betrieb der nur den Transport von Waren und Gütern besorgt. Der Spediteur als Organisator setzt keine eigenen Transportmittel ein. Innerhalb Speditionsbranche nennt man ihn deshalb den "Sofaspediteur" Gegensatz zum Spediteur mit Selbsteintritt. Letzterer hat Transportmittel zumeist eigene Lastkraftwagen und wird auch genannt.

Man unterscheidet hauptsäclich in Luftfracht - Seefracht - und LKW - Spedition

Die Hauptaufgaben des Spediteurs sind im genannt: 1. Organisation der Warenversendung 2. Lagerhaltung 3. Selbsteintritt 4. Fixkostenspediton oder Spedition zu festen 5. Sammelgutverkehr

Je nach Art der Spezialisierung gibt verschiedene Bezeichnungen wie z.B.

  • Sammelgutspediteure die kleine Sendungen sammeln und als an die "Empfangsspediteure" weiterleiten.
  • Ladungsspediteure die große Sendungen nämlich Ladungen und vermitteln oder transportieren
  • Möbelspediteure die Umzüge organsieren und durchführen wobei Neumöbel- und Umzugsspediteur unterschieden wird
  • Silospediteure die Güter transportieren für die Silofahrzeuge sind
  • Schüttgutspediteure die Güter transportieren die auf so Kippern bewegt werden
  • Gefahrgutspediteure die sich auf die Beförderungen von spezialiert haben
  • Schwerlastspediteure die durch ihre Ausstattung an Fahrzeugen und sonstigen Hilfsmitteln in der Lage sind schwere und übergroße Teile zu befördern
  • Internationale Spediteure die Sendungen auf internationaler Ebene und befördern.
  • Flughafenspediteure die meist an Flughäfen ansässig sind Luftfracht abwickeln
  • Seehafen spediteure die sich in Verschiffungsangelegenheiten besonders auskennen.
  • Grenzspediteure die die Abwicklung der Formalitäten beim von Sendungen vornehmen.

Diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf

Eine Spedition ist das Unternehmen eines Spediteur ist laut Handelsgesetzbuch Par. 453 wer gewerbsmäßig übernimmt die Versendung von Gütern durch Frachtführer oder durch Verfrachter von Seeschiffen für Rechnung des Versenders eigenem Namen zu besorgen. Der Spediteur ist Kaufmann der Speditionsvertrag zwischen Versender und Spediteur ein Werkvertrag . In Deutschland arbeiten die meisten Spediteure Grundlage der ADSp .

Das Wort geht zurück auf italienisch spedire = abfertigen versenden was seine Wurzel in lateinisch expedire = aufbereiten losmachen hat. Die deutschen Fuhrunternehmen Fuhrmann verloren an Bedeutung in dem Maß sich das Transportwesen entwickelte.



Bücher zum Thema Spedition

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Spedition.html">Spedition </a>