Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Spielfilm


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Spielfilm ist üblicherweise ein Film mit einer Laufzeit von einer Stunde mehr und einer fiktionalen Handlung. Der Spielfilm die filmische Umsetzung des Dramas .

Spielfilme machen die überwiegende Zahl der Kino gezeigten Filme aus und es gibt Vielzahl von Genres . Die von den grossen amerikanischen Studios Hollywood produzierten Spielfilme dominieren den internationalen Markt wobei aber in Indien ( Bollywood ) und Ägypten mehr Filme gedreht werden meist nur für den regionalen Markt.

Auch Deutschland hat eine eigene Filmindustrie hier produzierten Spielfilme sind aber meist nur heimischen Markt erfolgreich. Eine der wenigen Ausnahmen den letzten Jahren war der Film Lola rennt und zuletzt Goodbye Lenin .

Funktionen

Ein Film zeigt im Abspann welche in welchen Funktionen mitgearbeitet haben. Die Funktion Berufsbezeichnung ist nicht immer selbsterklärend und soll wereden.

  • Drehbuchautor: er schreibt das Drehbuch
  • Produzent: er produziert den Film er sorgt die Finanzierung.
  • Gaffer: der- oder diejenige der sich um Elektrik am Set kümmert
  • best boy:? der- oder diejenige der als für Alles" einspringt
  • Locationsscout: der- oder diejenige der verschiedene Drehorte Vorfeld sucht Fotos davon macht und der zur Abstimmung vorlegt.
  • Requisite: der- oder diejenige die alle Dinge im Bild zu sehen sind besorgt kauft ausleiht (bis auf Kostüme und feststehende Setbauten).

Siehe auch: Portal Film



Bücher zum Thema Spielfilm

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Spielfilm.html">Spielfilm </a>