Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Spinnen (Textilien)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Spinnen bezeichnet man die Herstellung eines Fadens aus einer unstruktierten Ansammlung von Fasern .

Spinnmaschinen

Die Garnnot die durch die Weiterentwicklung Webstuhls entstand wurde 1764 mit der von James Hargreaves erfunden Jenny beendet die zunächst mit 8 und mit 16 Spindelnfäden spann.

1769 begann die fabrikmäßige Garnproduktion durch die ? eine mit Wasser angetriebene Spinnmaschine. 1774 brachte die Mule eine Verbesserung der seit 1830 hatte eine Mule bis zu 1000

1830 folgte die Selfaktorenspinnmaschine. Die Ringspindelmaschine brachte kontinuierliches voll mechanisiertes Spinnverfahren.



Bücher zum Thema Spinnen (Textilien)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Spinnen_(Textilien).html">Spinnen (Textilien) </a>