Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Spitzbergen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Spitzbergen (norwegisch: Svalbard ) ist eine Inselgruppe im Nord-Atlantik die Gesamtfläche von 62 050 km 2 haben. Spitzbergen ist zugleich der Name größten westlichen Insel der Inselgruppe.

Nach dem Svalbard-Vertrag vom 9. Februar 1920 wurden die vorher selbständigen Inseln an Norwegen übertragen obwohl volle Souveränität erst nach 14. August 1925 erreicht wurde. Alle Länder die den unterschrieben haben das Recht dort Wirtschaft zu betreiben. Nur Norwegen und Russland sind heute dabei.

Heute arbeitet die Bevölkerung der dünn Insel in der Forschung im Tourismus oder Bergbau vorwiegend in den Städten Longyearbyen und Barentsburg .

Geschichte

1596 wurde Spitzbergen von dem Niederländer Willem Barents entdeckt nach dem die Stadt Barentsburg benannt ist.

Siedlungen

Weblinks



Bücher zum Thema Spitzbergen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Spitzbergen.html">Spitzbergen </a>