Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Städtebund


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Städtebund ist ein Verband von zwei oder Städten auf dem Prinzip der Gleichberechtigung und der Partner zur gegenseitigen politischen und ökonomischen Städtebünde wurden vorwiegend im 13. Jh. geschaffen. hatten neben militärischen weitgehende juristische Vollmachten und zur Emanzipation des Bürgertums von der Vorherrschaft des Adels einen entscheidenden Beitrag.

Einzelne Städtebünde erlangten zudem ein hohes an Macht und wurden somit zu einem wirtschaftlichem sowie politischen Faktor der vom jeweiligen berücksichtigt werden musste. (siehe Artikel " Wirtschaftliche Faktoren vom Mittelalter bis zur europäischen ")

Wichtige Städtebünde


Die im 20. Jahrhundert gegründeten Städtebünde der 1915 gegründete Österreichische Städtebund) vertreten die der teilnehmenden Städte gegenüber den Bundes- und



Bücher zum Thema Städtebund

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/St%E4dtebund.html">Städtebund </a>