Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 30. September 2014 

Telefonvorwahl


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Telefonvorwahl (im nationalen Rufnummernraum auch Ortskennzahl ) ist eine Nummernkette die man beim einer Telefonnummer eingibt um den logischen Ort wechseln in dem man eine Telefonnummer eingibt. logische Ort korrespondiert in der Regel mit realen Ort (Ortsgespräch) es kann sich aber um ein eigenständiges Telefonnetz ( Mobilfunk ) handeln dessen örtliche Ausdehnung nicht eingeschränkt

Historisch gesehen entstanden Telefonvorwahlen deshalb weil immer nur für eingegrenzte Orte konzipiert wurden. sobald aber zwei Telefonnetze einen sich zumindest überlappenden Nummernraum haben sind Telefonnummern nicht mehr Telefonvorwahlen dienen zur Vereinheitlichung der Telefonnummern. Oft sie auch zum Routing (Auswahl des Telefonnetzes) eines Gesprächs.

In vielen Ländern besteht die Telefonvorwahl einer Verkehrsausscheidungsziffer und der eigentlichen Vorwahlnummer. Will man innerhalb des deutschen Telefonnetzes ein Gespräch nach Berlin führen wählt man die Ziffernfolge 030 . Die Null ist dabei die Verkehrsausscheidungsziffer 30 die Kennung für Berlin. Für internationale gibt es eine andere Verkehrsausscheidungsziffer in vielen ist dies die 00 .

Es hat sich eingebürgert dass es jedes Telefon eine implizite Telefonvorwahl gibt. Wenn also Telefonnummern anrufen möchte die innerhalb dieser erreichbar sind so könnte man die Eingabe Telefonvorwahl weglassen wie es derzeit in Deutschland Fall ist. Nach einer EU-Vorgabe (behauptet zumindest Telekom Italia) wurde aber bereits in der Schweiz (März 2002) in Frankreich (1999) in Dänemark (?) und in Italien die zwingende Verwendung der Vorwahl eingeführt wenn es sich nur um ein Ortsgespräch Der Vorteil der Methode ist dass hierdurch Ortsnetz 20% mehr Nummern zur Verfügung stehen die Ziffern 0 und 1 auch direkt der Ortsnetzkennzahl verwendet werden können. Ferner erreicht einen Teilnehmer auf dem gesamten nationalen Territorium mit derselben Nummer.

Es gibt verschiedene Arten von Vorwahlen

Besondere Vorwahlen ermöglichen es bei Festnetzanschlüssen anderen Telekommunikationsanbieter auszuwählen und so gegebenfalls preiswerter telefonieren. Solche Anbieterauswahlen können - in Deutschland - fest eingestellt bzw. temporär durch den gewählt werden. Die Festeinstellung wird PreSelection das Wählen Call-by-Call genannt.

Abfragen in Deutschland

  • Ermittlung der Vorwahl bei bekanntem Ortsnamen
  • Ermittlung des Ortsnamens anhand der Vorwahl
    • Man gibt unter http://oetb.teleauskunft.de/DB4Web/es/oetb2ort/oetb_1.htm die Vorwahl und irgendeinen häufigen Namen
    • (funktioniert nur bei politisch selbstständigen Gemeinden bsp.:
      • 02331(Hagen) = Hagen Wetter Breckerfeld
      • 02334(HA-Hohenlimburg) = Hagen Iserlohn Nachrodt-Wiblingwerde
      • 02337(HA-Dahl) = Hagen Schalksmühle Breckerfeld)

Abfragen in Österreich

  • Ermittlung der Orte bei bekannter Vorwahl:

Weblinks




Bücher zum Thema Telefonvorwahl

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/St%E4dtevorwahlen.html">Telefonvorwahl </a>