Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. April 2014 

Stadtklima


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die World Meteorological Organisation (WMO) definiert Stadtklima als das durch urbane Bebauung veränderte Klima einschliesslich der Abwärme und Emmission von

Städtische Wärmeinsel

Die Wärmeinsel ist ein typisches Merkmal Stadtklimas und wird durch die Wechselwirkung mehrerer Effekte hervorgerufen. Durch die Geometrie der Bebauung eine Vergrößerung der Oberfläche erreicht. Dies führt in austauscharmen sommerlichen Schönwetterperioden zu einer erhöhten die eine Aufheizung der Baukörper bewirkt. Im zu natürlichen Flächen die wie eine Dämmschicht Aufheizung des Bodens verhindern leiten versiegelte bzw. Flächen die Wärme besser in den Untergrund. und Straßen fungieren so als Wärmespeicher. Die Abstrahlung der Wärme wird durch die Einengung Horizonts in Strassenschluchten teilweise unterbunden. Es treten an den Häuserwänden auf. Durch die starke tagsüber und die eingeschränkte Abkühlung nachts wird deutliche Erwärmung der Städte verglichen mit dem erreicht. Verstärkt wird der Effekt zudem durch Partikelkonzentrationen in der städtischen Luft die einem vergleichbar die Abstrahlung von Infrarotstrahlung dämpfen.

städtisches Windfeld

Die Rauhigkeit der Oberfläche ist in Gebieten höher als in unbebauten. Dadurch ist Windgeschwindigkeit in Städten im Mittel geringer als freiem Gelände. An Gebäuden entstehen je nach Leewirbel die kleinräumig starke Böen hervorrufen können. können an Bebauungslücken Düseneffekte auftreten welche die ebenfalls räumlich und zeitlich begrenzt stark erhöhen Hochhäuser die weit über das mittlere Dachniveau Stadt hinausragen können unter Umständen das (stärkere) aus höheren Luftschichten ablenken und am Fuß Gebäudes heftige Böen und Verwirbelungen hervorrufen.

Lufthygiene

Durch eine Vielzahl von Schadstoffemmisionen (Hausbrand Industrie) ist die chemische Zusammensetzung der Luft Städten verändert. Da aufgrund der geringeren mittleren der Luftaustausch in Städten ebenfalls eingeschränkt ist sich Luftschadstoffe anreichern. Dies kann vorallem im zu troposphärischer Ozonbildung führen.




Bücher zum Thema Stadtklima

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Stadtklima.html">Stadtklima </a>