Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Steven Seagal


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Steven Seagal (* 10. April 1951 in Lansing Michigan USA ) ist ein bekannter Actionfilm-Darsteller und Träger Schwarzen Gürtels 7. Dan in Aikido.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Steven Seagal lebte seit etwa 1973 1974 - hier widersprechen sich seine persönlichen mit denen seiner offiziellen Filmbiographie - in Japan . Dort lehrte er Englisch und studierte Zen Aikido Kendo Judo und Karate . Später eröffnete er dort als erster überhaupt eine Martial-Arts-Schule.

Nach etwa fünfzehn Jahren kehrte er die USA zurück zwei Jahre vor seinem ersten Nico . Wieder in seiner Heimat eröffnete er schon zuvor in Japan eine Martial-Arts-Schule im Vernando Valley einem nördlichen Vorort von Los Angeles Kalifornien USA .

Einer seiner Schüler war Michael Ovitz Filmagent der Seagal den Weg in die ebnete indem er ihm einen Deal verschaffte Seagal die Hauptrolle in Nico sicherte. In diesem Film spielt Seagal einsamen Cop der sich mit der CIA und dabei so seine ganz eigenen Ermittlungsmethoden

Diese Rolle schien dem stets grimmig Seagal wie auf den Leib geschrieben und verläuft die Handlung seiner folgenden drei Filme Hard To Kill Zum Töten freigegeben und Deadly Revenge - Das Brooklyn-Massaker nach ähnlichem Muster.

Sein fünfter Film Alarmstufe: Rot wurde prompt zu Seagals erstem Kassenschlager. dem furiosen Actionspektakel mimt Seagal den zunächst Koch Casey Ryback der sich später jedoch ein ehemaliger Navy SEAL entpuppt als Terroristen Missouri ein amerikanisches Schlachtschiff kapern um die Bord befindlichen mit Atomsprengköpfen bestückten Tomahawk -Marschflugkörper zu stehlen. Zu ihrem Pech leistet just auf diesem Schiff seinen Dienst als und die Terroristen stoßen ihm natürlich sauer da sie seinen besten Freund Captain Adams haben.

Noch heute ist Alarmstufe: Rot Seagals bekanntester Film. Das zeigt allein Tatsache dass sich zur Zeit Alarmstufe: Rot 3 - zwöf Jahre nach dem ersten - in Produktion befindet. Nach Alarmstufe: Rot der unbestritten den Höhepunkt in Seagals darstellt stürzte der Actionstar fast vollständig in "B-Movie-Hölle" ab bevor ihm mit Exit Wounds so etwas wie ein kurzes Comeback gelang.

Seine auf Exit Wounds folgenden Filme kamen erst gar nicht die Kinos sondern wurden lediglich auf Video und DVD veröffentlicht da auf B-Movie-Niveau. Zu deutlich Alter Speck und mangelnde Fitneß an Seagals schnelle Kampfsport-Szenen müssen mit Doubles gedreht werden.

Es bleibt abzuwarten ob Seagal mit Alarmstufe: Rot 3 und den derzeit in der Produktions- Post-Produktionsphase befindlichen Filmen wieder erfolgreich sein kann ob ihm ein Abstieg wie der seiner Jean-Claude Van Damme oder Dolph Lundgren bevorsteht.

Privates & Anekdoten

Steven Seagal spricht fließend Japanisch .

In jedem seiner Filme schießt er mit einem Colt M1911 den Weg frei. diesem besitzt er privat mehrere Exemplare in Waffensammlung.

Seagal selbst heizte durch einige nebulöse in Interviews Gerüchte an er habe in als Kopfgeldjäger und CIA-Agent gearbeitet. Allerdings hat sich inzwischen von diesen Aussagen distanziert nachdem Journalisten durch eigene Nachforschungen den Wahrheitsgehalt dieser angezweifelt hatten.

Steven Seagal ist Vegetarier und praktizierender Buddhist .

Seagal war mehrere Male verheiratet. Von - 1986 mit Miyako Fujitani zwei Kinder 1984 - 1986 oder 1987 mit Adrienne Russa von 1987 - 1994 mit Kelly drei Kinder. Seit der letzten Scheidung lebt mit Arissa Wolf zusammen die während seiner mit LeBrock bei dem Paar als Kindermädchen war. Mit ihr hat er eine Tochter.

Filmographie

  • Nico (Originaltitel: Above The Law 1988)
  • Hard To Kill (1990)
  • Zum Töten freigegeben (Originaltitel: Marked For Death 1990)
  • Deadly Revenge - Das Brooklyn-Massaker (Originaltitel: Out For Justice 1990)
  • Alarmstufe: Rot (Originaltitel: Under Siege 1992)
  • Auf brennendem Eis (Originaltitel: On Deadly Ground 1994)
  • Alarmstufe: Rot 2 (Originaltitel: Under Siege 2: Dark Territory 1995)
  • Einsame Entscheidung (Originaltitel: Executive Decision 1996)
  • Glimmer Man (Originaltitel: The Glimmer Man 1996)
  • Fire Down Below (1997)
  • My Giant - Zwei auf großem Fuß (Originaltitel: My Giant 1998)
  • The Patriot - Kampf ums Überleben (Originaltitel: The Patriot 1998)
  • Ticker (2001)
  • Exit Wounds - Die Copjäger (Originaltitel: Exit Wounds 2001)
  • Halbtot (Originaltitel: Half Past Dead 2002)
  • Belly Of The Beast - In der einer bösen Macht (Originaltitel: Belly Of The Beast 2003)
  • Out For A Kill: Tong Tatoos - Tor zur Hölle (Originaltitel: Out For A Kill 2003)
  • The Foreigner - Der Fremde (Originaltitel: The Foreigner 2003)

Weblinks



Bücher zum Thema Steven Seagal

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Steven_Seagal.html">Steven Seagal </a>