Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 8. August 2020 

Stromchiffre


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Stromchiffre ver- bzw. entschlüsselt Nachrichten Bit für Bit bzw. Zeichen für Zeichen. Dies steht Gegensatz zu Blockchiffren wo Nachrichten immer in gleich großen verarbeitet werden.

Stromchiffren sind symmetrische Verschlüsselungsalgorithmen die sehr schnell arbeiten.

Zur Generierung eines Geheimtextes wird ein erzeugt. Jedes Zeichen des Schlüsselstroms wird mit Zeichen des Klartextes verknüpft. Die Verknüpfungsoperation ist XOR . Um Geheimtexte wieder zu entschlüsseln wird Geheimtext mit dem Schlüsselstrom verknüpft.

Beispiele für Stromchiffren sind die XOR -Verschlüsselung oder die Entwicklungen von Ronald L. Rivest namens RC2 RC4 RC5 und RC6.

siehe auch: WikiProjekt Kryptologie



Bücher zum Thema Stromchiffre

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Stromchiffre.html">Stromchiffre </a>