Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Subrahmanyan Chandrasekhar


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Subrahmanyan Chandrasekhar

Subrahmanyan Chandrasekhar (* 19. Oktober 1910 in Lahore Pakistan ; † 21. August 1995 in Chicago ) war ein US-amerikanischer (Astro-) Physiker .

1930 verließ Chandrasekhar sein Heimatland und seine Studien der Physik in Cambridge England fort. In den 18 Tagen auf - von Madras nach Southampton - schrieb Chandrasekhar physikalische Weltgeschichte . Er berechnete und fand die Grenzmasse Weisse Zwerge die Chandrasekhar-Grenze nach der ein Weißer Zwerg nicht mehr als 1 4 Sonnenmassen haben kann. Sie brachte ihm nach Jahren heftigster Anfechtungen im Jahr 1983 den Nobelpreis für Physik "für seine theoretischen Studien der physikalischen Prozesse die für die Struktur und Entwicklung der Sterne von Bedeutung sind"

Zu Ehren Subrahmanyan Chandrasekhars wurde ein der NASA gebauter und 1999 gestarteter Röntgensatellit Chandra X-Ray Observatory benannt.



Bücher zum Thema Subrahmanyan Chandrasekhar

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Subrahmanyan_Chandrasekhar.html">Subrahmanyan Chandrasekhar </a>