Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 26. August 2019 

Succubus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
  • Succubus (plural: Succubi )
  • Der Succubus ist das weibliche Gegenstück zum Incubus .

Succubi sind weibliche Dämonen aus der jüdischen und christlichen Mythologie . Sie ernähren sich von der Lebensenergie Männer mit denen sie sich nachts paaren. sich ein Succubus mit einem Mann paart dieser während des Aktes nicht auf und sich höchstens in Form eines Traumes an den nächtlichen Besuch erinnern.

Im Christentum wurden nächtliche sündhafte Träume häufig durch den Besuch eines erklärt. Auf diese Weise konnte man für Sünde nicht verantwortlich gemacht werden da man einer übernatürlichen Macht wurde.

Allerdings wurde im Zuge frühneuzeitlicher Hexenverfolgung der Geschlechtsverkehr mit dem Teufel ( Teufelsbuhlschaft ) als bewusst gewünschter Akt betrachtet und somit ein Zeichen des Abfalls von Gott der Hingabe an den Teufel. Der Teufel bei Hexenmeistern die Gestalt eines Succubus an während bei Hexen als Incubus auftrat.

Siehe auch: Incubus Dämon (Religion) Mythologie Teufelsbuhlschaft Hexenverfolgung Hexenlehre

Weblinks



Bücher zum Thema Succubus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Succubus.html">Succubus </a>