Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Sumerische Religion


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die sumerische Religion beeinhaltet verschiedene Erzählungen unter anderem die Adapa und den Südwind-Mythos. Sie gilt als der Region Mesopotamien und inspirierte unter anderem auch die Kanaaniter (Vorläufer der Hebräer in der Region des späteren Palästina ) sowie die Assyrer Babylonier Hethiter Hurrier und Aramäer .

Es finden sich folgende Themen und mit besonderes deutlicher Bibel-Entsprechung insbesondere in den von Moses :

  • Erschaffung der Welt
  • Erschaffung der Menschheit
  • Wege der Erschaffung (durch das Wort durch Herstellung)
  • die Welt und ihre Ordnung
  • die Idee eines persönlichen Gottes
  • göttliche Vergeltung und Naturkatastrophen
  • die Plagen
  • dem Paradies
  • der Tod und die Unterwelt
  • dem " Kain -und- Abel " Motiv
  • dem Turmbau zu Babel Motiv
  • der Sintflut
  • das Ijob -Motiv
  • sowie Angelegenheiten des Gesetzes der Ethik Moral.

Inhaltsverzeichnis

Inhalte

Adapa ist die Erzählung von einem Mann die Möglichkeit zur Unsterblichkeit geboten wird. Hierzu er lediglich Speisen und Getränke der Götter sich nehmen die ihm von Tammuz and im Auftrag von Anu angeboten werden. Doch da ihm sein Enki geraten hat davon nicht zu essen er sonst sterben würde verweigert er beides. hat seinem Anhänger Adapa stattdessen große Weisheit magische Kräfte gegeben. Der Gott Anu war verärgert als er davon Kenntnis erhielt. (Vergleiche die Motive der griechischen Prometheus Sage in der Prometheus den Göttervater Zeus verärgerte weil er den Menschen das bringt.)

In der babylonische Fassung Sintflut warnt der Gott Enki je nach den Menschen Ziusudra Atrahasis oder Utnapishtim vor Gefahr einer Flut die alles menschliche Leben wird und riet ihm ein Schiff zu (In der biblischen Fassung spricht der Gott direkt zu Noah.) Die Situation wird durch Verschwiegenheits-Eid den Enki den anderen Göttern schwören verkompliziert so dass Enki mit der List gegen eine Schilfwand des Hauses in dem Mensch schläft zu sprechen seine Verpflichtung erfüllt dennoch den Menschen Kenntnis von der Flut Daraufhin reißt der Mensch sein Haus ein baut daraus ein Boot mit dem er sein Leben und das Leben seiner Familie (Shurrupak im unteren Mesopotamien wird als die angesehen in der Utnapishtim wohnte. Aufgrund von ist im Bereich 4. bis 3. Jahrtausends Chr. eine Flut um den Fluss Euphrat herum bekannt.)

Der Gott Enki (mit Beinamen Herr der List oder Herr von Eridu der Gott der Weisheit und des En-ki bedeutet "Herr der Erde") selbst ist Gott der Geheimnisse und wird auch mit oder Ia bezeichnet. (möglicher Bezug zu Iah/Yah?) Thron soll sich unter der Erde bei in Eridu (in der Region des unteren befinden wobei aus am Thorn angebrachten Gefäßen Wasserströme entspringen. Er wurde auch als Grundwasser Quellengottheit verstanden. Das salzhaltige Wasser des Meeres als separate Einheit gesehen.

Enki wird als Gott verstanden der seine Zwecke sowohl andere Götter wie auch Menschen mittels Tricks manipuliert bzw. sogar hintergeht betrügt. Enki wird zugeschrieben die zauberkäftige Ursprache nam-shub der Menschen verwirrt zu haben und das Ende eines goldenen Zeitalters bewirkt zu Die Geschichte findet sich später in neuer wieder in der Bibel als Turmbau zu Babel .

Dem Gott Enlil wird zugeschrieben den Menschen die Sprache zu haben. Als Regionen werden die Länder Shubur-Hamazi den polyglotten Sumer Uri und das Land der Martu benannt.

Inanna "die Königin des Himmels" wird jedes durch eine Heirats-Zeremonie geehrt. Der König stellt den menschlichen Ehegatten Tammuz der mit einer Priesterin zusammenkommt welche Göttin darstellt. Damit wird Inannas Wohlwollen über Volk erzielt was eine gute Ernte und vor Feinden garantiert.

Literatur

  • Samuel Noah Kramer. History Begins at Twenty-seven 'Firsts' in Man's Recorded History. Garden New York. Doubleday Anchor Books. [1956] 1959
  • Samuel Noah Kramer and John Maier. of Enki the Crafty God. New York Oxford. Oxford University Press. 1989

  • Eine Verarbeitung der Legenden um Enki und Inanna in einem modernen Roman findet sich Snow Crash von Neal Stephenson . Dort wird Enki unter anderem als der Hacker interpretiert.

Web Links

siehe auch



Bücher zum Thema Sumerische Religion

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sumerische_Religion.html">Sumerische Religion </a>