Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Keilschrift


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Die sumerische Schrift - Keilschrift (altbabylonisch)

Die Sumerer waren die Bewohner von Sumer im südlichen Mesopotamien . Die sumerische Schrift ist die älteste Schriftform die etwa um 3500 v. Chr. und ihre Vormachtstellung bis ca. 1800 v. Chr. halten konnte. Sie gab zu Beginn Worte in Form von Bildern wieder. Erst der Zuhilfenahme von Werkzeugen mit welchen die in den weichen Ton gepreßt worden wurde Schrift auch als Keilschrift bekannt. Sie wurde zuerst nur von Sumerern selbst verwendet.

Ca. 2350 v. Chr. übernahm das Volk der semitischen Akkader nicht nur die Herrschaft über sumerischen Stadtstaaten sondern auch deren Schrift und Unter der akkadischen Herrscherdynastie von Sargon von Akkad breitete sich das Herrschaftsgebiet und damit Sprache Kultur und Schrift weiter aus.

Bruchstück aus der Sintflutsaga aus dem Gilgamesch Epos beginnend mit den Worten: “Ich mich dieser Tage erinnern und sie bis ferne Zukunft nicht vergessen” – London Britisches

Als Hammurapi im Jahre 1750 v. Chr. den babylonischen Thron bestieg bestand Mesopotamien aus einer Reihe rivalisierender Stadtstaaten. Ihm gelang jedoch aufgrund seiner Feldzüge das Herrschaftsgebiet Babylons ganz Mesopotamien auszudehnen und weit über die hinaus die Sprache und Kultur seines Reiches verbreiten. Die Literatur in Form der Keilschrift besonders in der Wissenschaft wie auch in hochentwickelten Rechts- und Verwaltungssystemen dieser Zeit ihre Aus der anfänglichen Bilderschrift formten sich erste Symbole die zu einer Silbenschrift wurden. Zu überlieferten Texten in sumerischer Sprache gehören Königsinschriften Mythen Hymnen und Klagelieder. Die weiterentwickelte Form Keilschrift war so anpassungsfähig beim Gebrauch der als phonetische Zeichen dass die Schrift ebenso Sprachen der Akkader Babylonier und Assyrer ausdrücken konnte.

Mit dem Niedergang des babylonischen Reiches dem Aufstieg des assyrischen sollte sich die und Kultur des Zweistromlandes weiter verbreiten. Wie Schrift so breitete sich auch das Reich zum 7. Jh. v. Chr. von Babylonien und Assyrien über Palästina bis nach Ägypten aus. In dieser Zeit entwickelte sich Keilschrift zu ihrer endgültigen Form weiter.



Bücher zum Thema Keilschrift

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sumerische_Schrift.html">Keilschrift </a>