Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Supervision


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Definition

Eine aktuelle Definition von Supervision lautet wie folgt: "Supervision ist Interaktion deren Aktoren die Rollen „Supervisand“ und „Auftraggeber“ spielen. Die Aktoren legen in einem Kontrakt die ihrer Zusammenarbeit fest. Supervisor und Supervisand interagieren Sitzungen. An ihre Rollen bestehen die Muss- und Kann-Erwartungen:

An die Rolle des Supervisors:

  • muss: der Supervisor leitet die Kontrakt Supervisions- Auswertungssitzungen mit dem Ziel das Lernen des zu unterstützen.
  • muss: der Supervisor interagiert selektiv authentisch und mit dem Supervisanden
  • muss: der Supervisor agiert nicht stellvertretend für Supervisanden außerhalb des Supervisionssystems
  • muss: der Supervisor gewährleistet Datenschutz
  • soll: der Supervisor stellt Rechnung

An die Rolle des Supervisanden:

  • muss: der Supervisand nimmt an Kontrakt- Supervisions- Auswertungssitzungen teil
  • muss: der Supervisand sucht die Interaktion mit Supervisor und allfälligen Mitsupervisanden
  • muss: der Supervisand reflektiert in der Interaktion Praxis (kann:) mit der Absicht sich zu und/oder zu lernen

An die Rolle des Auftraggebers:

  • kann: der Auftraggeber verhandelt oder stellt Bedingungen Umfang Frequenz Preis Zielsetzungen
  • kann: der Auftraggeber nimmt an der Kontraktsitzung an Auswertungssitzungen teil

Aktoren können Einzelpersonen oder soziale Systeme sein. Rollen „Auftraggeber“ und „Supervisand“ können in Personalunion werden. Der Supervisor kann in der hierarchischen dem Supervisanden nicht vorgesetzt sein.

Die zu reflektierende Praxis umfasst problematische Szenen der Supervisand im Beruf in der Freiwilligenarbeit in Bildungssituationen erlebt hat oder auf die sich vorbereiten will. Die Reflexion fokussiert die auf das Verhalten und Innenleben der Beteiligten Betroffenen; auf ihr Miteinander; auf ihre Aufgaben Vorhaben und/oder auf das Verhältnis des supervidierten zu über neben- oder untergeordneten Systemen. Auf Basis der Reflexion kann der Supervisand Lernziele die inner- oder außerhalb der Supervision verfolgt können." Quelle: Keel David Qualität von Supervision

Supervision kann als Beratungsformat verstanden werden welchem mit unterschiedlichen Ansätzen wie Themenzentrierte Interaktion Gestalt Psychoanalyse Gruppendynamik NLP und so weiter gearbeitet wird.

Untergliederung der Supervision

Traditionell unterscheidet die Fachliteratur am Kriterium Einzelsupervision Gruppensupervision Teamsupervision und Ausbildungssupervision. Die Einzelsupervision eine Dyade zwischen Supervisor und Supervisand dar. einer Gruppensupervision nehmen Supervisanden teil die nicht einem Arbeitszusammenhang zueinander stehen denen sich aber Probleme stellen etwa eine Gruppe von Chefärzten Kliniken. Die Teamsupervision wird demgegenüber von Supervisanden die miteinander im Alltag zusammenarbeiten etwa das Stationspersonal einer Klinik - vom Chefarzt bis Hilfspfleger. Damit verändern sich die Themen: In Einzelsupervision und der Gruppensupervision erhält jeder Teilnehmende sein eigenes Verhalten zu reflektieren. In der geht's weniger um jeden einzelnen sondern ums um die Zusammenarbeit um Konflikte Störungen und Ausbildungssupervision ist ein Zwitter: In ihr reflektieren ihre individuellenPraxissituationen und die Zusammenarbeit in der

Gliedert man Supervision am Kriterium Supervisor man die Supervision von der Intervision. Diese eine Art Gruppensupervision ohne Supervisor dar das Die Supervisanden supervidieren einander gegenseitig. Die Teilnahme Intervisionsgruppen ist eine Qualitätssicherungs -Massnahmes die von den meisten Supervisions-Berufsverbänden vorgeschrieben

Häufig ist auch die Gliederung der am Kriterium Inhalt . Dann werden etwa Lehrsupervision Praxisberatung Coaching Organisationsentwicklung Mediation voneinander unterschieden. Manche Autoren sehen die Disziplinen als Teilgebiete der Supervision andere wollen scharf davon getrennt wissen. Selbst die Berufsverbände den verschiedenen Ländern haben in der Frage Präferenzen.

Berufsverbände



Bücher zum Thema Supervision

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Supervision.html">Supervision </a>