Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Juli 2014 

Suriname


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Details
Wahlspruch: Justitia - Pietas - Fides
Amtssprache Niederländisch
Hauptstadt Paramaribo
Staatsform Präsidalrepublik
Staatsoberhaupt Präsident Runaldo Ronald Venetiaan
Regierungschef Jules Ajodhia
Fläche 163.270 km 2
Einwohnerzahl 433.998 (Stand 2001)
Bevölkerungsdichte 2 7 Einwohner pro km 2
Unabhängigkeit von den Niederlanden am 25. November 1975
Währung Suriname-Dollar (SRD) (seit 2004)
Zeitzone UTC - 4 Stunden
Nationalhymne God zij met ons Suriname
Kfz-Kennzeichen SME
Internet-TLD .sr
Vorwahl + 597
Die Republik Suriname (niederl. Republiek Suriname ; muttersprl. Sranan ) liegt in Südamerika am Atlantik bei 4° 00' Nord 56° 00'. Sie grenzt an Französisch-Guayana Brasilien und Guyana . Das Land verdankt seinen Namen dem Suriname (Fluss) der bei Brokopondo zu dem Binnenmeer "W. J. Van Blommestein Meer" aufgestaut

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Seit 1667 als "Niederländisch-Guyana" Kolonie seit 1954 autonomer Teil der Niederlande erlangte Suriname am 25. November 1975 die Unabhängigkeit von den Niederlanden . Nach der Unabhängigkeit ausbrechende politische und Konflikte führten bis 1980 dazu dass etwa ein Drittel der in die Niederlande auswanderten.

Bevölkerung

Die Republik Suriname ist ethnisch sehr was sich auch in Religionszugehörigkeit und den Muttersprachen zeigt.

Ethnische Zugehörigkeit

Etwa 37% der Bevölkerung sind indischer 31% so genannte Kreolen ( ehemalige schwarzafrikanische Sklaven die nie flüchteten und sich mit Bevölkerungsteilen vermischten 15% stammen aus Java 10% schwarzafrikanische Bosnegers (in den Busch geflohene ehemalige Sklaven sich auch selbst "Bosnegers" Buschneger nennen). Daneben gibt es noch kleinere von Chinesen christlichen Arabern (Syrer Libanesen) Europäern indigener Völker .

Religionszugehörigkeit

Etwa 27% der Bevölkerung sind Hindus 23% Katholiken 20% Muslime 19% Protestanten wenige Juden .

Sprachen

Neben der Niederländischen Amtssprache ist vor die Kreolsprache Sranan-Tongo (ehemals Taki-Taki genannt) die von fast der gesamten als Erst- oder Zweitsprache gesprochen wird die der verschiedenen Bevölkerungsgruppen sowie Englisch weit verbreitet. Sranan-Tongo oder kurz "Sranan" ursprünglich die Sprache der so genannten Kreolen sich aber immer mehr und ist heute vor dem Niederländischen die Lingua franca .

Weitere Umgangssprachen sind ein dem Hindi ähnlicher Ausgleichsdialekt Javanisch die Kreolsprachen Saramakkans und Aukaans (von den " Bosnegers " gesprochen) diverse Indianersprachen südliche Dialekte des Chinesischen syrisch-arabischer Dialekt sowie Portugiesisch ( Juden ).

Mittlerweile weitgehend außer Gebrauch ist die Pidginsprache Ndyuka-Trio Pidgin (nicht zu verwechseln mit das eine Form des Aukaans ist und oft syonym dazu gebraucht

Politik

Siehe auch: Bouterse Venetiaan

Verwandte Themen: Niederländische Kolonien



Bücher zum Thema Suriname

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Suriname.html">Suriname </a>