Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Sydney


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel befasst sich mit der australischen Stadt Sydney andere Bedeutungen unter Sydney (Begriffsklärung) .

Oper von Sydney

Sydney ['sidni:] ist die Hauptstadt des Bundesstaates New South Wales in Australien . Sie ist älteste und mit über Millionen Einwohnern auch größte Stadt des australischen Kontinents . Zusammen mit Melbourne ist Sydney das Handels- und Finanzzentrum Staates und ein wichtiger Ort des Tourismus. wird in Sydney großgeschrieben. So finden sich vier Universitäten und zahlreiche Museen und Galerien. Hafen ist der größte Naturhafen der Welt. liegt an der Südostküste Australiens zwischen dem Pazifik und den Blue Mountains . Die Olympischen Sommerspiele 2000 fanden in Stadt statt.

Sydney ist katholischer und anglikanischer Erzbischofsitz.

Industrieller Hauptzweig ist der Maschinenbau .

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Metropolitan Area Sydney erstreckt sich über 2000km2 und damit das größte städtische Ballungszentrum der Welt ungefähr doppelt so groß wie Beijing ungefähr sechsmal die Größe von Rom oder Greater London. Im Stadtgebiet befinden verschiedene Nationalparks . In den letzten Jahren beispielsweise 1998 und 2002 brachen riesige Waldbrände im Umland der Stadt aus.

Geschichte

Die Gegend des heutigen Stadtgebiets wurde ungefähr 40 000 Jahren von Aborigines besiedelt.

Europäisches Interesse zog die Stelle auf als James Cook 1770 Botany Bay (heute ein Vorort Sydneys) entdeckte. Sydney als älteste weiße Siedlung Australiens 1788 gegründet worden und war zuerst eine Strafkolonie .

Captain Arthur Phillip findet am 18. Januar 1788 dass der Naturhafen Port Jackson die Stelle zum Ankern für die "First Fleet" Mit ihm verlassen am 26. Januar 1788 800 Sträflinge aus England die Schiffe und den Union Jack in der Nähe des Circular Quay. Nach dem britischen Innenminister Thomas dem 1. Viscount Sydney nennt er die Sydney.

Später wurde die Stadt zum kulturellen und wirtschaftlichen Mittelpunkt Australiens.

Die Stadt erlebte mehrere Goldräusche den erste davon 1851 . Die Expansion Sydneys wurde meist von und später asiatischen Einwanderen getragen was der ein sehr multikulturelles Flair vermittelt.

Am 18. März 1932 wird die Hafenbrücke mit einer Spannweite 495 6 m längste Bogen brücke der Welt eingeweiht.

Einwohnerentwicklung

  • 1800: 2 540
  • 1820: 12 000
  • 1851: 39 000
  • 1871: 206 800
  • 1901: 487 900
  • 1925: 1 039 000
  • 2003: 4 Millionen
  • 2050: 6 Millionen (Projektion)

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert ist die Altstadt "The Rocks" Lagerhäuser an der Bucht the Cove. Im Stadtzentrum befinden sich viele Hochhäuser (Centrepoint Tower Meter hoch). Äußerst lohnenswert sind Besuche des und des Taronga Zoos der als einer schönsten Tiergarten der Welt liegt. Vom Circular gelangt man per Boot nach Taronga und sich damit gegenüber der Skyline so dass einen fantastischen Blick auf das Stadtpanorama hat.

Als Wahrzeichen Sydneys gilt das muschel- segelförmige Opernhaus (1959-73) mit der dahinterliegenden Hafenbrücke ("Kleiderbügel"). dem Sydney Opera House befindet sich der botanische Garten.

Die Stadt besitzt über 70 verschiedene Strände darunter den weltbekannten Bondi Beach.

Verkehr

Sydney (Stadtteil Redfern) ist Endpunkt der Transaustralischen Eisenbahn nach Perth .
Der Flughafen von Sydney ist der frößte Flughafen in Australien .

  

Historische Karte von Sydney aus Meyers Konversationslexikon

Weblinks



Bücher zum Thema Sydney

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sydney.html">Sydney </a>