Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Sylvester Stallone


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Sylvester Stallone (* 6. Juli 1946 in New York USA ) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Der Durchbruch für Stallone "the Italian war das Boxer-Drama Rocky das auf Kämpfen weißen Boxern gegen den Weltmeister Muhammad Ali basierte. 1976 wurde der Film mit Oscars ausgezeichnet. Stallone selbst erhielt keinen dafür einige andere Kritikerpreise unter anderem für das Drehbuch .

Die mehrfachen Fortsetzungen von Rocky waren weniger anspruchsvoll als das Original und setzen Action oder simple patriotische Schlachten etwa gegen sowjetischen Boxer.

Ähnlich lief dies mit der Filmreihe Rambo . Das Original war ein durchaus kritischer in dem sich ein Vietnam-Veteran gegen die von Polizisten wehren muß. Die Fortsetzungen waren simpel gestrickte Actionfilme die ihn zwar sehr machten aber ihm auch die meisten Goldenen Himbeeren der bisherigen Filmgeschichte einbrachten. So erhielt unter anderem den Preis als schlechtester Schauspieler 1980er Jahre und zehn Jahre später sogar als schlechtester Schauspieler des 20. Jahrhunderts. Da Gesicht von Geburt an teilweise gelähmt ist seine schauspielerischen Ausdrucksmittel naturgemäß begrenzt.

In den 1990er Jahren gelang es sein martialisches Image durch humorvolle Einlagen wie Judge Dredd und vor allem Demolition Man erweitern. In letzterem Film der im Kalifornien Zukunft spielt ist als Seitenhieb auf die um die politischen Ambitionen seines Action-Kontrahenten (und von der " Arnold Schwarzenegger Präsidenten-Bibliothek" die Rede. Inzwischen ist der zwar nicht US-Präsident aber immerhin Gouverneur von geworden.

Filmographie:

  • 1970 Randy - Die Sexabenteuer des Sylvester (The Party at Kitty and Stud's) - Pornofilm
  • 1970 Der letzte Ausweg (No Place to - Regie: Robert Allen Schnitzer - Rolle
  • 1971 Bananas - Regie: Woody Allen - Kurzauftritt als U-Bahn-Rowdy
  • 1974 Das Nervenbündel (The Prisoner of Second - Regie: Malvin Frank - Rolle: Kurzauftritt
  • 1974 Brooklyn Blues (The Lord of Flatbush) Regie: Stephen F. Verona Martin Davidson - Stanley (Hauptrolle)
  • 1974 Mandingo - Regie: Richard Fleischer - Kurzauftritt
  • 1975 Fahr zur Hölle Liebling (Farewell My - Regie: Dick Richards - Rolle: Kurzauftritt Kelly/ Jonnie
  • 1975 Capone - Regie: Steve Carper - Rolle: Nitti
  • 1975 Frankenstein's Todesrennen (Death Race 2000) - Paul Bartel - Rolle: Machine Gun Joe
  • 1976 Cannonball - Regie: Paul Bartel - Nebendarsteller
  • 1976 Rocky - Regie: John G. Avildson Drehbuch: Sylvester Stallone - Rolle:Rocky Balboa
  • 1978 Paradise Alley - Regie: Sylvester Stallone Drehbuch: Sylvester Stallone - Rolle: Cosmo
  • 1978 F.I.S.T. - Ein Mann geht seinen (F.I.S.T.) - Regie: Norman Jewison - Drehbuch: Eszterhas Sylvester Stallone - Rolle: Johnny Kovak
  • 1979 Rocky II - Rolle: Rocky Balboa
  • 1981 Nachtfalken (Nighthawks) - Regie: Bruce Malmuth Rolle: Hauptrolle
  • 1981 Flucht oder Sieg (Victory) - Regie: Huston - Rolle: Richard Hatch
  • 1982 Rocky III - Das Auge des (The Eye of the Tiger) - Regie: Stallone - Drehbuch: Sylvester Stallone - Rolle: Balboa
  • 1982 Rambo - First Blood mit Richard
  • 1985 Rambo II - Der Auftrag (First Part II) - Rolle: John J. Rambo
  • 1985 Rocky IV - Der Kampf des - Rolle: Rocky Balboa
  • 1986 Die City Cobra - Rolle: Lieutenant 'Cobra' Cobretti
  • 1987 Over the Top - Mein Daddy sie alle - Rolle: Lincoln Hawk
  • 1988 Rambo III - Rolle: John J.
  • 1989 Tango & Cash - Rolle: Raymond Tango
  • 1989 Lock Up - Überleben ist alles Rolle: Frank Leone
  • 1990 Rocky V - Rolle: Rocky Balboa
  • 1993 Cliffhanger - Rolle: Gabe Walker
  • 1993 Demolition Man mit Sandra Bullock und Wesley Snipes
  • 1994 Der Spezialist - Rolle: Ray Quick
  • 1995 Judge Dredd - Rolle: Judge Joseph
  • 1996 Daylight - Rolle: Kit Latura
  • 1997 Cop Land - Rolle: Sheriff Freddy - mit Harvey Keitel Robert De Niro
  • 2000 Get Carter - Die Wahrheit tut Rolle: Jack Carter
  • 2002 D-Tox - Im Auge der Angst FBI Agent Jake Malloy
  • 2001 Driven - Rolle: Joe Tanto - Burt Reynolds Til Schweiger
  • 2003 Shade - Rolle: Stevens - mit Griffith


Weblinks



Bücher zum Thema Sylvester Stallone

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sylvester_Stallone.html">Sylvester Stallone </a>