Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Sympathie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Sympathie (von griech. syn pathein = "mitleiden" vgl. Mitleid) ist ein Gefühl . Die Wahrnehmung dieses Gefühls ist subjektiv messbar und für Beobachter nicht nachvollziehbar.

Sympathie ist positiv wertend und bezeichnet eine emotionale Beziehung zu einem anderen Menschen ist jemandem sympathisch) allerdings auch zu einer oder Ideologie seltener zu einem Tier aber niemals einem Gegenstand.

Das Gefühl der Sympathie kann verschiedene haben bzw. verschieden stark empfunden werden (jemand hat sympathische Züge ; jemand ist sympathisch; oder jemand ist sehr sympathisch ; umgekehrt hegt man umgangssprachlich wenig Sympathie die bis zur Antipathie wachsen kann).

Sympathie als eine primär einseitige Empfindung Voraussetzung für emotionale Beziehungen wie Freundschaft oder Liebe sein was umgekehrt nicht wäre. Sympathie wäre daher als distanziertes Wohlwollen zu verstehen. Zwar wird ein Mensch den man Freundschaft oder Liebe empfindet so gut wie auch als sympathisch wahrgenommen unbedingte Voraussetzung oder dafür ist Sympathie jedoch nicht ("Hassliebe").

Von der Liebe (oft ist damit auch die Verliebtheit gemeint) sagt man dass sie blind Gemeint damit ist dass die Entscheidungsfreiheit bzw. Entscheidungen vom subjektiven Liebesempfinden überlagert werden. Die auf Entscheidungen sind beim Gefühl der Sympathie kontrollierbar. Bei genügend Selbstdistanz kann ein Mensch für seinen Feind oder doch für dessen Handlungsmotive Sympathie fühlen.

Sympathie wird in der Literatur thematisiert von Hufeland über Max Scheler bis zu Dorothee Sölle . - In der erzählenden Literatur wird Sympathie vor allem zur Darstellung von Stimmungsbildern der Erklärung von Beziehungsgeflechten handelnder Personen verwendet.

siehe auch: E.T.A. Hoffmann : Der Automate

Das sympathische Nervensystem ist Teil des vegetativen Nervensystems .



Bücher zum Thema Sympathie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sympathie.html">Sympathie </a>