Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 28. Juli 2014 

Szekler


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Székler (ungarisch Székely ) bewohnen einen Teil des östlichen Siebenbürgen (Transsilvanien ung.: Erdély ro.: Ardeal) in Rumänien . In den 1970ern zählten sie etwa 860.000 Seelen. Der Staat erkennt sie als nationale Minderheit an.

Ihre ethnische Herkunft ist bis dato unklar. Während keine Anzeichen dafür gibt dass die Székler eine andere Sprache oder Kultur als die Ungarn besaßen (sie sprechen die ungarische Sprache ) deuten etliche Hinweise darauf hin dass ein Volk turk-tatarischer Herkunft sein könnten das vermutlich noch der Landnahme der Ungarn mit den Magyaren enges Stammesbündnis eingegangen ist.

Eine zwar verwegene aber doch auch Theorie besagt dass die Székler magyarisierte Gepiden Um 700 n.Chr. hatten gab es in Tat von Transsilvanien bis nach Pannonien ein das aber außer in diversen Chroniken keine hinterlassen hat. Auch ist über dessen Verbleib dem Magyarensturm nichts bekannt. So ist z.B. Székler-Wort für "Grenze" nicht "határ" (entsprechend dem sondern "gepü".




Bücher zum Thema Szekler

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Szekler.html">Szekler </a>